Hayatou hat Arbeit aufgenommen

SID
Donnerstag, 15.10.2015 | 21:49 Uhr
Am 20. Oktober leitet Hayatou die Krisensitzung des FIFA-Exekutivkomitees
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

FIFA-Interimspräsident Issa Hayatou (69) hat am Donnerstag sein vorläufiges Büro in der Züricher Zentrale der FIFA bezogen. "Natürlich ist es eine noch nie dagewesene Situation für die FIFA", sagte der Kameruner, der satzungsgemäß die Amtsgeschäfte des suspendierten Joseph S. Blatter übernommen hatte.

Der Weltverband werde aber "auf den nötigen Reformprozess, die Präsidentenwahl und die Unterstützung der Ermittlungen" fokussiert bleiben, sagte Hayatou.

"Das öffentliche Vertrauen wiederherzustellen, ist ein wesentliches Ziel. Es ist essenziell, dass die FIFA weiterhin ihrer Mission folgt, das Spiel zu entwickeln und internationale Turniere auszurichten." Operativ arbeite die FIFA "gut - so wie sie sollte", so der Kameruner.

Am 20. Oktober leitet Hayatou die Krisensitzung des FIFA-Exekutivkomitees, das über das weitere Vorgehen im Skandal berät. Blatter war in der vergangenen Woche durch die FIFA-Ethikkommission für 90 Tage gesperrt worden, zuvor war in der Schweiz ein Strafverfahren gegen den 79-Jährigen eröffnet worden.

Stand jetzt wird der neue FIFA-Präsident weiterhin am 26. Februar 2016 gewählt, die Bewerbungsfrist endet am 26. Oktober.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung