Auch Auslieferung von Rocha bewilligt

SID
Donnerstag, 15.10.2015 | 16:11 Uhr
Ex-FIFA-Funktionär Julio Rocha wurde an die USA ausgeliefert
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Das Gefängnis mit verhafteten Fußball-Funktionären in der Schweiz lichtet sich. Am Donnerstag bewilligte das Bundesamt für Justiz (BJ) auch die Auslieferung von Julio Rocha (Nicaragua) an die USA sowie seine Weiterlieferung von den USA an Nicaragua.

Der ehemalige Präsident seines Heimatverbandes FENIFUT kann die Entscheidung innerhalb von 30 Tagen anfechten.

Rocha wird vorgeworfen, "beim Verkauf von Marketingrechten anlässlich der Qualifikationsspiele der FENIFUT für die WM 2018 an eine US-Sportvermarktungsfirma für sich und einen weiteren Fußballfunktionär Bestechungsgelder in Höhe von 150.000 US-Dollar verlangt und angenommen zu haben", teilte das BJ mit.

Rocha war Ende Mai zusammen mit sechs weiteren Funktionären in Zürich auf Antrag der US-Behörden verhaftet worden. Von den Festgenommenen befindet sich bislang der ehemalige FIFA-Vizepräsident und frühere CONCACAF-Chef Jeffrey Webb (Kaymaninseln) nach seiner Zustimmung zur Auslieferung bereits in den USA und wird inzwischen als potenzieller Kronzeuge gehandelt.

Entscheidung bei Jose Maria Marin steht noch aus

Außerdem hat das BJ schon die Auslieferungsbescheide für den früheren FIFA-Vize Eugenio Figueredo (Uruguay), Costa Ricas ehemaligen Verbandschef Eduardo Li, Venezuelas früheren Fußball-Boss Rafael Esquivel und den ehemaligen Generalsekretär und Attaché des Kontinentalverbandes CONCACAF, Costas Takkas (Großbritannien), bewilligt. Es steht noch die Entscheidung über Brasiliens Ex-Verbandspräsident Jose Maria Marin aus.

Rocha habe "durch die Annahme von Bestechungsgeldern für die Vergabe von Sportmarketingverträgen den Wettbewerb massiv beeinflusst und den Markt für Medienrechte im Zusammenhang mit den WM-Qualifikationsspielen verfälscht", teilte das BJ mit.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung