Karma, Baby, Karma!

Von Dominik Geißler
Donnerstag, 15.09.2016 | 22:40 Uhr
Daniel Ricciardo hat bisher drei Formel-1-Rennen gewonnen
Advertisement
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards

Red Bull blickt dem Großen Preis von Singapur (alle Sessions im LIVETICKER) zuversichtlich entgegen und besonders Daniel Ricciardo hofft auf einen Sieg bei dem Nachtrennen. Mit einem Erfolg würde sich nicht nur ein bitteres Kapitel für den Australier schließen, er würde sich auch für eine starke Formel-1-Saison belohnen, die im Schatten von Teamkollege Max Verstappen fast unterzugehen scheint.

"Ich wurde jetzt zwei Rennen in Folge beschissen. Das ist kacke. Es tut weh", klagte Daniel Ricciardo nach dem Großen Preis von Monaco im Mai. Sichtlich verärgert attackierte der sonst so gut gelaunte Australier sein Team: "Ich wurde an die Box gerufen, ich habe es nicht gefordert. Sie hätten bereit sein müssen."

Was war passiert? Ricciardo führte das Rennen im Fürstentum souverän vor Lewis Hamilton an, als er zum Reifenwechsel beordert wurde. Problem: Red Bull hatte die neuen Gummis noch gar nicht parat, Ricciardo stand zehn Sekunden in der Box und verlor so den sichergeglaubten Sieg an Hamilton. Drama pur.

Erst zwei Wochen zuvor musste sich Ricciardo beim Spanien-GP ebenfalls hinten anstellen. Weil er im Gegensatz zu Teamkollege Max Verstappen und Kimi Räikkönen ein Mal mehr die Boxengasse ansteuerte, verpasste er den Sieg und wurde nur Vierter. Verstappen heimste den Gewinnerpokal ein - und sorgte damit für einen Umschwung in der öffentlichen Wahrnehmung.

War es bis dahin Ricciardo, der bei Red Bull die große Aufmerksamkeit genoss, richteten die Medien ihren Fokus nun auf den jungen Niederländer. Ricciardos Erfolge 2014 gegen den damaligen Teamkollegen Sebastian Vettel, die drei GP-Siege - all das schien in der Öffentlichkeit auf einmal vergessen. Man hatte einen neuen Helden: Max Verstappen.

Verstappen vs. Ricciardo

Erst waren es Lobeshymnen, die den jüngsten GP-Sieger aller Zeiten überschwemmten und ihn als kommenden Weltmeister sahen, dann - spätestens nach dem Großen Preis von Belgien - war es harsche Kritik, die dem 18-Jährigen entgegenprallte. Egal aber, ob positive oder negative Schlagzeilen: Verstappen ist der Main Act, Ricciardo nur sein Teamkollege. So zumindest der öffentliche Tenor.

Natürlich, ein 18-Jähriger in der Formel 1 polarisiert. Gerade dann, wenn er so selbstbewusst auftritt und einen so konsequenten Fahrstil hat wie Verstappen. Doch Ricciardos Leistungen verpflichten dazu, auch ihn genauer unter die Lupe zu nehmen und vom niederländischen Schatten in die australische Sonne zu ziehen.

Auf der Strecke behält der Mann aus Perth nämlich nach wie vor die Oberhand. Seit zehn GP-Wochenenden sind Ricciardo und Verstappen nun Teamkollegen bei Red Bull. Acht Qualifying-Duelle hat der Aussie-Boy seitdem für sich entschieden. Dazu hat er mehr Top-10-Platzierungen und mehr Führungsrunden gesammelt. Und das Wichtigste: Er hat in dieser Zeit mit 125 Punkten 17 Zähler mehr als Verstappen (108) geholt.

Besonders beeindruckend ist dabei die Konstanz, die Ricciardo in dieser Saison zeigt. In jedem Rennen kam er bisher ins Ziel. Das gelang sonst nur Williams-Pilot Valtteri Bottas. Dazu verpasste Ricciardo einzig beim Großen Preis von Russland (Rang 11) die Punkte. Dank vier Podestplatzierungen im Rücken steht er (161 Punkte) auf Platz drei der Fahrer-Weltmeisterschaft, vor ihm nur Lewis Hamilton (250) und Nico Rosberg (248) in den dominierenden Mercedes.

Singapur = Red-Bull-Land?

Doch das reicht dem Sunnyboy nicht. Er will siegen. Und dazu hat er nun in Singapur die wohl größte Möglichkeit seit dem Tragik-GP von Monaco. "Ich erwarte nicht, dass mir der Sieg geschenkt wird, aber wenn ich an diesem Wochenende gut arbeite, dann sollte ich eine Chance haben", wittert Ricciardo vor dem Nachtrennen Morgenluft.

Der Grund für den Optimismus? Das Layout des Marina Bay Street Circuits. Mit seinen 23 Kurven ist der 5,073 Kilometer lange Kurs dem Red Bull fast auf den Leib geschneidert. Statt Highspeed wie noch in Monza zählen hier vor allem Abtrieb, stabile Bremsleistungen und gute Traktion. Alles Komponenten, die den Österreichern zu Gute kommen. Ricciardos Rundenrekord (1:50,041 Minuten) aus dem Vorjahr beweist das.

"Die Strecke wird der High-Downforce-Philosophie von Red Bull entgegenkommen", stapelt auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff tief: "Wir dürfen nicht den Fehler machen, uns an diesem Wochenende für die Favoriten zu halten."

Quasi als i-Tüpfelchen bringt Renault zudem ein Motorenupdate mit. Mit einem neuen Spritgemisch von Total sollen so insgesamt 15 Zusatz-PS herausspringen, laut Ingenieuren ein Zeitvorteil von rund zwei Zehntelsekunden pro Runde - in der Formel 1 eine ganze Menge. Entsprechend optimistisch geht Red Bull das Wochenende an. "Ein Podestplatz muss unser Ziel sein, aber insgeheim liebäugeln wir natürlich mit einem Sieg", sagte Verstappen.

Mercedes sieht Gefahr

Wenn der Rennstall um Teamchef Christian Horner auch gut gewappnet in den Singapur-GP geht, die Konkurrenz ist mit Mercedes und Ferrari naturgemäß groß. Die Scuderia holte hier im Vorjahr dank Vettel nicht nur die Pole, sondern auch den bis dato letzten Sieg und dürfte entsprechend motiviert ins Wochenende gehen.

Die Stuttgarter sind vor jedem Rennen Topfavorit, verpatzten mit einem Hamilton-Ausfall und einem vierten Platz von Rosberg die 2015er-Ausgabe aber komplett, weil sie die Reifen nicht ins Arbeitsfenster brachten. Ob Mercedes die Probleme ausgelotet hat? "Das wissen wir nicht", gab Wolff zu. Und Technikchef Paddy Lowe fügte an, dass man im Silbernen Lager "zwölf Monate lang hart gearbeitet hat, um zu verstehen, woran es lag", man aber letztlich "nur Theorien vorzuweisen" habe.

Bringt das Karma den Sieg?

Es sind Aussagen, die Ricciardos Hoffnung auf seinen ersten Sieg seit Belgien 2014 weiter nähren dürften. Und Aussagen, die den Mann mit der Startnummer drei fast schon spirituell werden lassen.

"Ich glaube nicht an viel, aber wenn es so etwas wie Karma gibt, dann glaube ich daran, dass ich meinen Monaco-Sieg irgendwo zurückbekomme", philosophierte Ricciardo: "Und in Singapur will ich gewinnen. Die Strecke hier ist Monaco am ähnlichsten. Ich habe den Eindruck, dass wir es drauf haben."

Schwächelt Mercedes erneut und spielt der Rennverlauf Ricciardo in die Karten, dann könnte er tatsächlich mit dem Monaco-Kapitel abschließen. Und die Fans dürften sich wohl auf den nächsten "shoey" freuen, also auf Ricciardos nächsten Champagner-Trunk aus dem eigenen Schuh - so wie er es in Hockenheim und Spa getan hatte.

"Wenn ich gewinne, dann werde ich es wieder machen", versprach Ricciardo auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag: "Wenn der Champagner kalt ist, dann schmeckt es ganz gut."

Der Formel-1-Kalender 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung