Formel 1

Massa macht Pole-Hattrick perfekt

Von SPOX
Samstag, 10.05.2008 | 14:10 Uhr
qualifying, türkei
© Getty

München - Felipe Massa hat mit seiner dritten Pole-Position in Folge in der Türkei den Hattrick perfekt gemacht. Der Ferrari-Pilot verwies McLaren-Pilot Heikki Kovalainen auf Position zwei.

"Das ist eine fantastischer Kurs für mich. Ich freue mich immer, hierher zu kommen", sagte der Brasilianer. Weltmeister Kimi Räikkönen konnte nicht ganz mit Massa mithalten und wurde hinter Lewis Hamilton nur Vierter.

Robert Kubica holte als Fünfter für BMW-Sauber die Kohlen aus dem Feuer. Nick Heidfeld konnte nicht mit dem Polen mithalten und musste sich mit Startplatz neun begnügen. "Vom Auto her wäre es drin gewesen, aber ich habe es einfach ein bisschen verbockt", gab Heidfeld zu. "Es wäre auch mehr drin gewesen, wenn ich nicht im letzten Sektor ein, zwei große Schnitzer gehabt hätte."

"Wir hatten uns mehr erwartet. Nick hat enorme Schwierigkeiten, die Reifen bei einer Runde auf Temperatur zu bringen. Ich hoffe, dass er mit ein paar spektakulären Überholmanövern das wieder richten kann", erklärte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen.

Die besten Bilder aus Istanbul

Auch für die anderen Deutschen lief es nicht optimal. Nico Rosberg wurde Elfter, Sebastian Vettel erreichte zumindest die zweite Session und wurde im alten Toro Rosso 14. Timo Glock hatte Pech mit einer gebrochenen Aufhängung und musste mit Platz 15 Vorlieb nehmen. Adrian Sutil wurde mit Abstand Letzter.

So lief das Qualifying:

Runde 1:

13:00 Uhr: Die erste Runde läuft. Fisichella ist der erste Mann auf der Piste.

13:04 Uhr: Glock und Vettel fahren auf Anhieb deutlich unter 1:28 Minuten. Das könnte sogar schon zum Weiterkommen reichen, muss aber nicht, denn die Strecke scheint im Vergleich zum Training schneller geworden zu sein.

13:08 Uhr: Räikkönen fährt in 1:26,7 Minuten die schnellste Zeit des Wochenendes, doch Kovalainen legt im McLaren sofort nach.

13:09 Uhr: Hamilton fährt mehr als eine halbe Sekunde schneller als Kovalainen und Räikkönen! Eine Hammer-Zeit und ein klarer Beleg dafür, dass die Strecke bei Sonnenschein am Nachmittag deutlich schneller geworden ist.

13:14 Uhr: Leichte Ernüchterung bei BMW-Sauber. Sowohl Heidfeld als auch Kubica kommen nicht annähernd an die Zeiten von McLaren und Ferrari heran.

13:19 Uhr: Jetzt knackt Massa die 1:26er Marke und geht in Führung. Rosberg muss noch einmal nachlegen - und tut das auch. Er springt auf Platz elf. Barrichello kommt auf den letzten Drücker und schiebt sich bei seinem Rekord-GP in die zweite Runde,

13:20 Uhr: Durchatmen bei Vettel, er kämpft sich im Toro Rosso als 15. gerade so in die zweite Session. Nach dem Aus von Super Aguri scheiden ja nur fünf anstatt bisher sechs Fahrer aus.

Ausgeschieden: 16. Nakajima - 17. Piquet Jr. - 18. Bourdais - 19. Fisichella - 20. Sutil

Runde 2:

13:27 Uhr: Die Uhr tickt wieder, die zweite Session läuft.

13:33 Uhr: Coulthard setzt in 1:26,8 Minuten die erste Zeit. Doch dann kommt Alonso und ist drei Zehntel schneller. Dahinter schiebt sich Webber im Red Bull auf Platz zwei.

13:34 Uhr: Räikkönen ist Schnellster, er fährt 1:26,0 Minuten.

13:35 Uhr: Massa ist knapp langsamer als Räikkönen. Neuer Dritter ist Hamilton, ihm fehlen rund vier Zehntel, Kovalainen stellt den zweiten McLaren auf fünf.

13:37 Uhr: Jetzt die BMW-Sauber: Kubica ist wieder mal deutlich schneller als Heidfeld und schiebt sich relativ locker in die Top Ten. Heidfeld ist vorerst nur Zehnter und muss noch einmal nachlegen.

Debakel für Heidfeld - die Qualifying-Duelle

13:41 Uhr: Kovalainen schiebt sich im zweiten Anlauf auf Position drei.

13:42 Uhr: Schade! Vettel fährt eine ganz starke Runde, es reicht aber nur für Platz elf. Kubica ist neuer Zweiter! Er ist ganz knapp an Räikkönen dran!

13:43 Uhr: Heidfeld macht es wieder spannend. Er ist nur Neunter, kann aber aufatmen. Glock hätte noch kontern können, hat aber im Mittelsektor 18 Sekunden verloren. Laut Teamradio ist ihm die Vorderradaufhängung gebrochen und er hat sich vorsichtig zurück an die Box geschleppt. Auch Rosberg scheitert knapp am Einzug in die dritte Runde. Drei Deutsche sind draußen.

Ausgeschieden: 11. Rosberg - 12. Barrichello - 13. Button - 14. Vettel - 15. Glock

Runde 3:

13:50 Uhr: Die Zeit läuft, jetzt geht es um die Pole-Position.

13:54 Uhr: Der erste Schlagabtausch: Massa beherrscht das Geschehen, er ist deutlich schneller als der Rest. Räikkönen schiebt sich auf Platz zwei. Dahinter liegt der erneut starke Kubica vor Alonso. Heidfeld rangiert nur auf Platz sieben.

13:59 Uhr: Hamilton scheitert hauchdünn an Massas Zeit und ist trotz harter Reifen erst einmal Zweiter. Kovalainen versucht es mit weichen Pneus - und ist vorerst Schnellster.

Bestimme selbst, wer Weltmeister wird, und spiele im Grand-Prix-Rechner Schicksal!

14:00 Uhr: Massa holt sich die Pole zurück! Der Brasilianer ist knapp zwei Zehntel schneller als Kovalainen.

14:01 Uhr: Räikkönens letzter Konter geht daneben! Der Weltmeister ist nur Vierter hinter den beiden Silberpfeilen. Ernüchterung bei Heidfeld, der Deutsche ist nur Neunter, allerdings hat er wohl eine Menge Benzin dabei.

Die Top Ten: 1. Massa - 2. Kovalainen - 3. Hamilton - 4. Räikkönen - 5. Kubica - 6. Webber - 7. Alonso - 8. Trulli - 9. Heidfeld - 10. Coulthard

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung