6:1 gegen Schwenninger Wild Wings

Krefeld auf Kurs in die Pre-Playoffs

SID
Dienstag, 24.02.2015 | 22:04 Uhr
Krefeld feiert den Sieg gegen die Wild Wings
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Krefeld Pinguine haben einen großen Schritt Richtung Teilnahme an den Pre-Playoffs der DEL gemacht. Die Rheinländer gewannen ihr drittletztes Hauptrundenspiel gegen den Tabellenletzten Schwenninger Wild Wings mit 6:1 (2:1, 1:0, 3:0) und haben nun als Tabellenzehnter vor den letzten beiden Begegnungen fünf Punkte Vorsprung vor dem direkten Verfolger Kölner Haie.

Für die Vor-Playoffs qualifizieren sich die Mannschaften auf den Plätzen sieben bis zehn. Sie spielen die letzten beiden Viertelfinalisten aus. Die ersten sechs Teams der Tabelle qualifizieren sich hierfür direkt.

Den Pinguinen glückte ein guter Start, nach 15 Minuten hieß es 2:0 durch Martin Schymainski und Daniel Pietta. Nach dem Schwenninger Anschlusstreffer durch Nicholas Palmieri stellte erneut Pietta (29.) vor 3787 Zuschauern den alten Abstand wieder her.

Schymainski mit seinem zweiten Tor und Marcel Müller zum 5:1 machten im Schlussabschnitt schnell alles klar. Für den Endstand sorgte Joel Perrault.

Alle Infos zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung