Martin Buchwieser im Interview

Nordamerika? "Sicher eine gute Erfahrung"

Von Interview: Martin Jahns
Mittwoch, 21.12.2011 | 11:22 Uhr
Martin Buchwieser steht seit 2008 für den EHC München auf dem Eis
© Imago
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Der 22-jährige Martin Buchwieser stürmt für den EHC München in der DEL. Im Interview spricht der Nationalspieler über den Hunger auf die Playoffs, seine WG mit Mitspieler Uli Maurer und seine Vertragsverlängerung. Außerdem ist er heiß auf das Derby gegen Augsburg und Nordamerika würde ihn reizen.

SPOX: Glückwunsch zum Sieg gegen die Freezers! Was haben Sie nach den zuletzt fünf Niederlagen in Folge diesmal besser gemacht?

"Volle Halle" in München: Gewinne VIP Tickets zum Prestigederby gegen Augsburg

Martin Buchwieser: Wir haben nicht viel anders gemacht. Wir haben in den letzten Wochen viel investiert. Ich denke, wir sind durch die Niederlagen als Mannschaft enger zusammengerückt. Wir haben allerdings auch die letzten Spiele nicht schlecht gespielt.

SPOX: Wie kam es, dass der EHC zuletzt so viele Spiele in der Verlängerung oder im Penalty-Schießen verloren hat?

Buchwieser: Wir haben oft in der Verlängerung verloren, weil wir einfach zu hektisch oder zu nervös waren. Wir wollten die Spiele unbedingt gewinnen. Wir wollten es zu sehr und waren dann verkrampft, sodass wir die Spiele dann letztlich aus den Händen gegeben haben. Ich hoffe, dass der Sieg gegen Hamburg der Befreiungsschlag war und dass wir jetzt noch länger auf diesem Level spielen können.

SPOX: Mit dem Sieg konnte der EHC den Abstand auf die Playoff-Plätze verkürzen. Sind die Playoffs diese Saison zum ersten Mal für den EHC drin, oder ist es noch zu früh für Ihr Team?

Buchwieser: Nein, dafür spielen wir Eishockey. Wir wollen so weit wie möglich kommen. Die Playoffs sind ein gutes Ziel, und das will jeder von uns erreichen.

SPOX: Für die EHC-Fans gab es neben dem Sieg einen weiteren Grund zur Freude. Sie haben Ihren Vertrag bei den Münchnern um ein Jahr verlängert. Heißt das, dass Sie auch ein weiteres Jahr in der WG mit Ihrem Spezi und Teamkollegen Uli Maurer bleiben?

Buchwieser: Das wissen wir noch nicht.

SPOX: Gibt es etwa schon Differenzen?

Buchwieser: Nein, nein. Wir wohnen momentan zusammen, aber was nächstes Jahr ist, wissen wir noch nicht. Da schauen wir mal.

SPOX: Warum haben Sie beim EHC verlängert?

Buchwieser: Wir haben für die nächste Saison eine starke Mannschaft beisammen. Mit Jochen Reimer haben wir einen der besten, wenn nicht sogar den besten Torhüter der Liga. Es hat einfach alles gepasst und der Verein hat sich sehr bemüht, dass ich da bleibe.

SPOX: War ein Stück weit auch Heimatverbundenheit ein Grund für Ihre Vertragsverlängerung? Hamburg oder Berlin sind schließlich auch attraktive Städte.

Buchwieser: Das hat nicht den Ausschlag gegeben. Du hast einfach bessere Spieler und einen größeren Kader in Berlin. Da ist es einfach schwerer, so viel Eiszeit zu bekommen wie hier und eine solche Schlüsselrolle einzunehmen, was natürlich für die Entwicklung auch wichtig ist.

SPOX: Sie waren im Top-Team Sotschi und konnten dort unter anderem Russland zwei Mal besiegen. Eine solch makellose Bilanz gegen die Russen kann wohl kaum einer der alten Hasen vorweisen, oder?

Buchwieser: Es waren ja nur junge Spieler bei den Russen, etwa zwischen 18 und 24 Jahre alt. Aber es war ein guter Vergleich. Man konnte gut sehen, wie weit wir und sie sind.

SPOX: Waren Sie enttäuscht, dass Sie von Bundestrainer Kölliker nicht für den Deutschland Cup nominiert wurden?

Buchwieser: Zum Deutschland Cup war fast der gesamte Kader der WM nominiert. Es gehört einfach dazu, dass man mal nicht berücksichtigt wird. Sicher habe ich mich etwas geärgert, aber ich habe zu der Zeit einfach nicht so gut gespielt. Da muss man sich einfach durchkämpfen und schauen, dass man beim nächsten Mal dabei ist.

SPOX: Ende des Jahres steht das Derby gegen Augsburg auf dem Plan. Dann geht es in der Olympiahalle vor 11.000 Zuschauern gegen die Panther. Ist es auch ein besonderes Spiel für Sie, zum einen als Derby, zum anderen, da Sie auch ein paar Spiele für die Augsburger gemacht haben?

Buchwieser: Ein Derby ist ein Derby! Das ist immer ein besonderes Spiel - vor allem in einer solch großen Halle. So viele Zuschauer sind wir nicht gewöhnt. Jeder freut sich darauf und es wird für jeden ein spezielles Spiel.

SPOX: Trotz der Vertragsverlängerung beim EHC ist die NHL sicherlich weiterhin das Fernziel, oder?

Buchwieser: Was heißt NHL? Der Weg in die NHL wird nur über die unteren Ligen gehen. Wenn man es schafft, dass man das als Lebenserfahrung mitnehmen kann, würde ich es natürlich machen.

SPOX: Also wäre ein Weg, wie ihn etwa Korbinian Holzer geht, auch für Sie vorstellbar?

Buchwieser: Wenn man so wie Korbinian Holzer in der American Hockey League spielt, bringt einem das auch was. Das Spiel ist dort einfach anders und es ist sicher eine gute Erfahrung.

SPOX: Vielen Dank für das Interview und Frohe Weihnachten, Herr Buchwieser!

EHC München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung