Tennis

Fed Cup Saison 2019

Fed Cup

Riga, Lettland04.02.2019 - 10.11.2019
 
J. Ostapenko
Match beendet
 
A. Petkovic
J. Ostapenko
A. Petkovic
 
 
1. Satz
2. Satz
5
4
7
6
Arena Riga
Spielzeit: 01:36 h
Letzte Aktualisierung: 14:57:39
Deutschland
Ende
 
Ihnen allen noch einen schönen Karfreitag und ein geruhsames Osterwochenende.
Ende
 
Vielen Dank für Ihr Interesse am Fed Cup zwischen Deutschland und Lettland. Bleiben sie dran, in wenigen Minuten startet das zweite Match des Tages, die deutsche Nummer zwei, Görges, trifft auf Marcinkevica, die Nummer 267 der Welt.
Ende
 
Ein wichtiger Erfolg für Petkovic! Deutschland geht mit 1:0 in der Relegation gegen Lettland in Führung, nimmt somit etwas Druck von Julia Görges, die in wenigen Momenten auf Diana Marcinkevica treffen wird.
Fazit
Andrea Petkovic stand im ersten Satz beim Stand von 3:5 mit dem Rücken zur Wand. Sie legte allerdings ihre Nervosität ab, drehte den Satz auf 7:5 und konnte im zweiten Satz schnell auf 5:1 stellen. Ostapenko kämpfte sich nochmals auf 4:5 heran, vergab bei eigenem Aufschlag dann aber die Möglichkeit zum 5:5.
5:7, 4:6
Da ist der Matchball für die Darmstädterin! Ein Doppelfehler von Ostapenko bringt Petkovic den Sieg und Deutschland das 1:0.
5:7, 4:5
 
Petko geht schnell 30:0 in Führung, ist beim Punkt danach aber etwas zu passiv. Beim Stand von 30:15 spielt sie eine Rückhand cross nach links ins Aus. 30 beide.
5:7, 4:5
 
Die Lettin wird sicherer, kommt nach 1:5 wieder auf 4:5 heran und hat nun selbst Aufschlag. Ihr starker Rhythmus wird durch eine Pause unterbrochen.
5:7, 3:5
 
Petkovic beißt sich mit einem Ass und nach einer langen Rallye in ihr eigenes Aufschlagspiel, stemmt sich gegen Kontrahentin und die lettischen Fans in der Halle.
5:7, 3:5
 
Die ersten Aufschläge kommen nun besser bei Ostapenko, die ordentlich Selbstvertrauen aus der lauten Zuschauermenge zu tanken scheint. Die Lettin verkürzt nach einem Fehler von Petko auf 3:5.
5:7, 2:5
 
Ostapenko geht nun volles Risiko und packt starke Returns aus, lässt Petkovic keine Chance bei eigenem Aufschlag. Kann die Lettin etwa nochmal herankommen? Die Halle wird laut.
5:7, 1:5
 
Ohne Punktverlust holt sich Petko das Break! Die Aufschläge der Lettin wurden immer weicher und kürzer, die Deutsche agiert souverän, bestimmt die Rallyes und nimmt unforced Errors von Ostapenko dankend an. Petko serviert zum Matchgewinn!
5:7, 1:4
 
Ostapenko scheint abwesend, gewinnt nur einen Punkt und produziert wieder viele Fehler. Petkovic führt mit 4:1 im zweiten Satz und ist, wenn es so weitergeht, nah am 1:0 für Deutschland dran.
5:7, 1:3
 
Das ging jetzt fix: Petko stellt auf 3:1 im zweiten Satz und holt sich das Break gegen Ostapenko, die den letzen Ball ins Aus setzt. Das sehen alle in der Halle, selbst ihre Box winkt ab. Aber die Lettin will es nicht wahrhaben, nimmt eine erfolglose Challenge.
5:7, 1:2
 
Jens Gerlach hat ein Grinsen im Gesicht: Petkovic holt sich das 2:1 und bekommt einen Klaps ihres Team-Kapitäns auf die Schultern. Die Deutsche wird immer besser, macht weniger Fehler als noch zu Beginn des ersten Satzes.
5:7, 1:1
 
Ganz starker Rückhand-Slice von Petkovic! Ostapenko musste zuvor ans Netz, dort fühlt sich die Lettin heute noch nicht wohl. Die beiden gehen wieder über Einstand.
5:7, 1:1
 
Die Deutsche ist mutiger, geht aktiv nach vorne und diktiert das Spielgeschehen. Ostapenko bringt ihren ersten Aufschlag zu selten, ihr zweiter hat zwar Kick, aber zu wenig Power.
5:7, 1:0
 
Ein Doppelfehler von Petkovic sorgt für das Break zu Beginn des zweiten Satzes.
Zwichen-Fazit
Petkovic und Ostapenko agieren auf ähnlichem Niveau. Die Lettin streut aber mehr Fehler ein als die Deutsche, die sich solide, aber nicht überragend spielend den Satzgewinn holen konnte.
5:7
Den zweiten Satzball nutzt die Deutsche zum 7:5! 59 Minuten dauerte der erste Satz.
5:6
 
Drei Satzbälle für Petko! Die Darmstädterin spielt solide, hält die Ballwechsel lange und bekommt so immer wieder einen Fehler geschenkt.
5:6
 
Die Deutsche bringt ihr Aufschlagspiel durch, Ostapenko ist gefrustet und knallt ihren Schläger gegen ihre Bank. Die Lettin geht großes Risiko bei ihren Schlägen, der Grat zwischen Fehler und erfolgreichem Punkt ist sehr schmal.
5:5
 
Petko bekommt das 5:5, ohne zu brillieren. Zwei Punkte erspielt sie sich solide, die restlichen bekommt sie von der fehleranfälligen Ostapenko geschenkt.
5:4
 
Die Deutsche bringt ihr Aufschlagspiel durch, muss allerdings etwas aktiver werden und so weitere Fehler der Lettin provozieren.
5:3
 
Petkovic spricht mit dem Schiedsrichter, die Fans sind ihr während des eigenen Aufschlags etwas zu laut und klatschen etwas zu lang. Der Referee wendet sich per Mikrofon an die Hallenbesucher und weist sie darauf hin.
5:3
 
Die Darmstädterin verreißt eine Vorhand cross, der Ball geht ins Aus und die Lettin führt mit 5:3. Zu diesem Spielgewinn hat Petkovic beigesteuert, da war mehr drin für die Deutsche.
4:3
 
Petkovic hat eine gute Länge in den Schlägen, Ostapenko streut wieder einfache Fehler ein. Den ersten Breakball kann die Deutsche nicht nutzen, es geht erneut über Einstand.
4:3
 
Ostapenko geht ans Netz und belohnt sich. Nach dem gewonnenen Punkt zum 4:3 spielt sie mit dem Publikum, stachelt es an und es wird laut in Riga.
3:3
 
Starkes Re-Break von Petkovic. Sie erzwingt längere Ballwechsel, Ostapenko streut dann immer wieder unforced Errors ein. Ein Schlag mit der Rückhand gerät zu lang und beschert der Darmstädterin letztlich das 3:3.
3:2
 
Ostapenko muss schmunzeln. Sie schickt Petkovic nach links, kann vor ans Netz gehen und rechts ist alles frei. Die Lettin donnert die Kugel mit der Rückhand ins Netz und liegt nun 0:30 hinten.
3:2
 
Starke Rückhand longline von Ostapenko! Die Lettin sichert sich ihr zweites Break gegen Petkovic.
2:2
 
Nervenstark! Petko wehrt drei Breakbälle ab und macht aus einem 0:40 ein 40:40. Die beiden gehen heute gerne über Einstand.
2:2
 
Nach dem dritten Einstand spielt Petkovic einen unnötigen Rückhandfehler ins Netz. Beide Spielerinnen wirken in dieser Anfangsphase des Duells noch sehr angespannt.
1:2
 
Auch das Aufschlagspiel der Lettin wird über Einstand entschieden werden. Die ersten Aufschläge Ostapenkos kommen nun besser. Je länger die Ballwechsel allerdings werden, desto größer sind die Chancen auf einen Punkt der Darmstädterin.
1:2
 
Mit einem Ass sichert sich Petkovic das erste eigene Aufschlagspiel in diesem Match.
1:1
 
Ein umkämpftes zweites Aufschlagspiel der Deutschen. Die Kontrahentinnen gehen nun schon das dritte Mal über Einstand.
1:1
 
Petkovic mit dem Re-Break - dank Ostapenko, die mit zwei Doppelfehlern in Folge der Deutschen den Spielgewinn beschert.
1:0
 
Ostapenkos Achillesferse ist der erste Aufschlag, oder genauer: der Ballwurf vor dem Service. Sie wirft den Ball seit jeher leicht nach hinten links, macht sich so das Leben oft selbst schwer. Petko ist bei den zweiten da, geht gut und mit Risiko drauf. 40 beide.
1:0
 
Die ersten Aufschläge von Petko kamen noch nicht so, wie sich das Team Deutschland gewünscht hat. Ostapenko agiert sehr aggressiv und sichert sich dank ihrer guten Returns das erste Break.
1. Satz
 
Petkovic liegt bei eigenem Aufschlag mit 15:40 hinten. "Auf geht's, Petko auf geht's" rufen ihre Kolleginnen um Görges ihr aufmunternd zu.
1. Satz
 
Andrea Petkovic serviert, das Match beginnt!
Letzte Tipps
 
Jens Gerlach spricht nochmals mit Andrea Petkovic und motiviert sie.
Einspielen
 
Die beiden Kontrahentinnen wärmen sich nun auf, schlagen sich ein.
Münzwurf
 
Jelena Ostapenko, die gerne Aljona genannt wird, ist schon auf dem Court. Andrea Petkovic kommt nach und entscheidet schon mal den Münzwurf für sich und wird servieren.
vor Beginn
 
Die Hymnen laufen, zuerst kommt die des Gastes, Deutschland. In wenigen Augenblicken geht es los!
vor Beginn
 
Das deutsche Team von Kapitän Jens Gerlach betritt soeben die Halle in Riga, die lettische Mannschaft kommt direkt hinterher. Die Eröffnungszeremonie wird gleich beginnen.
Head to Head
 
Petkovic, die Nummer 71 der WTA-Weltrangliste, hat bislang zwei Mal gegen Ostapenko gespielt und beide Duelle verloren. Bei den vergangenen US Open war die Darmstädterin aber nahe an einem Sieg dran, verlor erst im dritten Satz mit 5:7.
Petkovic vor schwerem Match
 
Andrea Petkovic wurde von Jens Gerlach dazu auserwählt, gegen die - nach Sevastova - stärkste Lettin anzutreten: Jelena Ostapenko. Die 21 Jahre alte Rechtshänderin ist die Nummer 29 der Welt und konnte 2017 die French Open gewinnen.
Sevastova hat Rücken
 
In Anastasija Sevastova, der Nummer eins der Letten und Nummer 19 der Welt, fehlt Lettland ebenfalls die beste Spielerin. Die 29 Jahre alte Rechtshänderin hat Rückenprobleme und kann deshalb nicht mitwirken.
Barthel rückt nach
 
Der Kapitän des deutschen Fed-Cup-Teams Jens Gerlach nominierte daraufhin Mona Barthel, die Nummer 90 der WTA-Weltrangliste, nach.
Ohne Kerber
 
Das deutsche Fed-Cup-Team muss heute in der Relegation ohne die Nummer fünf der Welt, Angelique Kerber auskommen. "Leider habe ich nach einer verschleppten Grippe keine ärztliche Freigabe bekommen und muss die nächsten Tage pausieren", erklärte die deutsche Nummer eins.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Playoff-Duell im Fed Cup zwischen Lettland und Deutschland. Im ersten Einzel trifft Jelena Ostapenko auf Andrea Petkovic.
Weltrangliste
Spielerprofile
J. Ostapenko
Ranking:
29
Geburtsd.:
08.06.1997
Größe:
1.77
Gewicht:
68
Bilanz:
5-16
Preisgeld:
USD 7.764.176
A. Petkovic
Ranking:
71
Geburtsd.:
09.09.1987
Größe:
1.80
Gewicht:
69
Bilanz:
4-8
Preisgeld:
USD 7.232.886