Tennis

BNP Paribas Open Saison 2019

BNP Paribas Open - Halbfinale

Indian Wells, USA07.03.2019 - 17.03.2019
D. Thiem
[7]
Match beendet
 
M. Raonic
[13]
D. Thiem
M. Raonic
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
77
63
6
63
77
4
Stadium 1 | Halbfinale
Spielzeit: 02:31 h
Letzte Aktualisierung: 14:57:11
Thiem
Raonic
Schluss
 
Das war's aus Indian Wells! Zwei tolle Finals stehen morgen an. Zuerst tritt Angelique Kerber an, ehe es dann um 23:30 Uhr zum Duell zwischen Thiem und Federer kommt. Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht!
Vorschau
 
Thiem steht damit zum ersten Mal in einem 1000er-Finale der ATP. Und dort bekommt es der Niederösterreicher mit dem Schweizer Maestro Roger Federer zu tun. Wir dürfen uns auf ein spannendes Finale freuen. Die Bilanz ist mit 2:2 ausgeglichen.
Fazit
 
Wow, was für eine grandioses Match haben uns Thiem und Raonic beschert. Beide Akteure waren bei eigenem Service ganz stark. So ging es in den ersten beiden Sätzen ins Tie Break. Im dritten Satz holte sich Thiem in der kritischen Phase das Break und ließ sich dann die Führung nicht mehr nehmen. Lediglich neun unforced errors sind brutal stark. Genrell spielten beide heute ein ganz starkes Tennis. Auf diesem Niveau muss in diesem Jahr mit beiden zu rechnen sein.
7:6, 6:7, 6:4
Und da ist der Matchball! Thiem schafft es ins Finale von Indian Wells.
7:6, 6:7, 5:4
 
Gigantisch! Thiem und Raonic jagen sich den Ball um die Ohren. Am Ende kommt ein grandioser Inside-in des Österreichers.
7:6, 6:7, 5:4
 
Raonic mit erneut zu einfachen Fehlern. Vorteil Thiem. Matchball!
7:6, 6:7, 5:4
 
Ganz stark von Raonic mit Inside-in. Breakchance!
7:6, 6:7, 5:4
 
15:30 - Was ist denn hier los? Nun Thiem mit zwei leichten Fehlern. Geht noch was für Raonic?
7:6, 6:7, 5:4
 
Raonic kann gerade noch den Kopf aus der Schlinge ziehen. Dennoch spricht nun alles für Thiem, der nun zum Matchgewinn serviert.
7:6, 6:7, 5:3
 
Thiem mit erneut starken Returns. Einstand!
7:6, 6:7, 5:3
 
Und Thiem serviert zum 5:3. Nun muss Raonic sein Aufschlagspiel durchziehen und danach das Break holen.
7:6, 6:7, 4:3
 
Sensationell von Thiem! Nach einem langen Grundlinienduell packt Thiem den kurzen Rückhand Slice aus. Raonic kann nur zusehen.
7:6, 6:7, 4:3
 
Mit ganz viel Mühe holt sich Raonic das 3:4 und hat hierbei wieder viel Hilfe vom Netz. Der Kanadier war bei 102 Services schon 54 Mal am Netz. Beeindruckende Quote.
7:6, 6:7, 4:2
 
Der Österreicher bestätigt das Break von eben mit einem souveränen Aufschlagspiel. Nun liegt der Druck eindeutig bei Raonic.
7:6, 6:7, 3:2
 
Schauen wir kurz auf die Zahlen: Raonic führt mit 31:5 nach unerzwungenen Fehlern. Das ist einfach zu viel!
7:6, 6:7, 3:2
 
Und nach über zwei Stunden schafft Thiem das erste Break in diesem Match. Beim Return war der Österreicher ganz stark. Ist das der entscheidende Schritt auf dem Weg ins Finale?
7:6, 6:7, 2:2
 
30:40 - Thiem erwischt den Return voll, sodass Raonic den Ball ins Netz setzt. Zweite Breakchance in diesem Match für Thiem.
7:6, 6:7, 2:2
 
15:30 - Doppelfehler und unforced error von Raonic. Kritisch in dieser Phase.
7:6, 6:7, 2:2
 
Thiem zieht seinen Service zu Null durch. Ein Statement des Österreichers zur richtigen Zeit. Schon jetzt wird klar: Das schaukelt sich wohl bis zum absoluten Showdown hoch. Zu stark sind beide bei eigenem Service.
7:6, 6:7, 1:2
 
Und mit seinem 17. Ass geht Raonic erneut in Führung. Der Kanadier macht in dieser Phase den besseren Eindruck. Doch Thiem wirkt sehr ruhig und zeigt sich kein bisschen hektisch.
7:6, 6:7, 1:1
 
Thiem beißt sich durch den Service. Für Raonic war aber diesmal sehr viel mehr drin. Beim Stand von 40:40 hatte er eine große Gelegenheit, setzt die Vorhand aber hinter die Grundlinie. Diese Patzer muss der Kanadier abstellen.
7:6, 6:7, 0:1
 
30:15 - Thiem durchaus mit Problemen bei eigenem Service. Doch Raonic lässt die Chancen in den Grundlinieduellen zu einfach liegen. Noch ...
7:6, 6:7, 0:1
 
Nein! Raonic wirkt ganz stark und ruft sein ganzes Potenzial ab. Der dritte Satz verspricht wieder ein ganz heißer Ritt zu werden. Das Momentum liegt bei Raonic.
7:6, 6:7
 
15:15 - Doppelfehler Raonic! Wird es nun etwa spannend?
3. Satz
 
Wir sehen einen Tanz auf der Rasierklinge. Beide Akteure mit absoluten Top-Leistungen. Beide ziehen ihre Aufschlagspiele souverän durch, sodass es noch keinen einzigen Breakball gab. Thiem im zweiten Satz nicht mehr ganz so stark beim Service. Der Satzausgleich ist absolut verdient. Raonic hatte im Tie Break auch das Glück auf seiner Seite.
7:6, 6:7
Und Raonic schafft im entscheidenen Moment das Mini-Break und holt sich den zweiten Satz.
7:6, 6:6
 
3:5 - Ist das die Vorentscheidung? Thiem mit einen unglücklichen Netzroller.
7:6, 6:6
 
3:4 - Man kann Thiem bei den Returns keinen Vorwurf machen. Doch Raonic verarbeitet diese - meist am Netz - hervorragend. Der Tie Break hängt am seidenen Faden.
7:6, 6:6
 
1:2 - Mit einem Ass durch die Mitte holt sich Raonic die 2:1-Führung.
7:6, 6:6
 
1:0 - Wir sehen die bislang längste Rallye in diesem Match. Letztendlich hat Raonic am Netz viele Optionen und entscheidet sich für die schlechteste: Die Vorhand-longline landet im Netz. 23. unforced error!
7:6, 6:6
 
Das war klar! Raonic mit einem Ass sowie einem weiteren Serve-and-Volley. Es geht wieder in den Tie Break.
7:6, 6:5
 
30:0 - Super gespielt und aufgebaut von Milos Raonic. Am Netz muss man Thiem zuerst mal Paroli bieten können.
7:6, 6:5
 
Mit einem krachenden Ass holt sich Thiem das 6:5. Es riecht erneut stark nach Tie Break. Oder holt sich etwa der Österreicher mit dem ersten Breakball auch gleich dsa Match?
7:6, 5:5
 
Bei Service von Raonic hat Thiem teilweise überhaupt keine Chance. Die Aufschläge des Kanadiers kommen brutal hart.
7:6, 5:4
 
Und Thiem schafft das 5:4. Raonic serviert nun gegen die Niederlage.
7:6, 4:4
 
Vorteil Thiem - Starker Return von Raonic, doch Thiem nimmt die ganze Geschwindigkeit nimmt und zieht den Ball per Rückhand die Linie entlang.
7:6, 4:4
 
40:30 - Thiem verspürt leichten Druck bei 15:30. Doch erneut landen zwei Returns von Raonic im Netz.
7:6, 4:4
 
Zwei Serve-and-Volley, ein Ass sowie ein krachender Aufschlag, den Thiem nicht richtig erwischt. Macht in der Summe: Aufschlag zu Null. Ganz stark!
7:6, 4:3
 
Die klare Antwort: Nein! Thiem mit starkem Aufschlagspiel zum 4:3. Wir sehen ein Match auf allerhöchstem Niveau, gerade bei den Services. Beide Akteure mit einer herausragenden Erfolgsquote beim ersten Aufschlag.
7:6, 3:3
 
30:30 - Nun mal Thiem mit zwei leichten Fehlern in Folge. Wird es nun interessant?
7:6, 3:3
 
Raonic erneut mit leichten Problemen bei eigenem Service. Doch im entscheidenden Moment holt der Kanadier wieder zwei starke Aufschläge raus und schafft das 3:3.
7:6, 3:2
 
0:15 - Raonic erneut mit einem Serve-and-Volley, doch wieder setzt er den Volley ohne Druck in den Doppelkorridor.
7:6, 3:2
 
Raonic mit einer zu hohen Fehlerquote. Der Kanadier mit bereits 18 unerzwungenen Fehlern, Thiem steht gerade mal bei zwei.
7:6, 2:2
 
15:15 - Thiem mit dem ersten Doppelfehler.
7:6, 2:2
 
Raonic spielt drei sehr gute Bälle in dieser Drucksituation und kann ausgleichen. Vor allem Serve-and-Volley funktioniert beim Kanadier heute sehr gut.
7:6, 2:1
 
Doch Raonic antwortet mit einem 220-km/h-Ass zum Einstand.
7:6, 2:1
 
30:40 - Wir haben die erste Breakchance! Klasse Return von Thiem.
7:6, 2:1
 
0:30 - Und nun führt Thiem mit zwei Punkten Vorsprung bei gegnerischem Aufschlag. Raonic lässt erneut große Chancen liegen.
7:6, 2:1
 
Und der Österreicher nutzt dieses Momentum und geht mit 2:1 in Führung. Von Raonic muss in den wenigen kritischen Phasen mehr kommen.
7:6, 1:1
 
40:30 - Thiem macht Druck und Raonic unterlaufen zwei unforced errors. Das ist zu wenig in dieser Phase.
7:6, 1:1
 
0:30 - Raonic bereitet diesen Punkt sehr gut mit Rückhand slice vor, ehe er am Netz zum Smash ansetzt. Gibt es nun die erste Breakchance?
7:6, 1:1
 
Raonic holt sich den Ausgleich zu Null. Er weiß, dass er heute ans Limit gehen muss, um diesen starken Thiem zu bezwingen.
7:6, 1:0
 
Der Österreicher gibt auch im zweiten Satz sofort Gas und geht mit 1:0 bei eigenem Service in Führung.
2. Satz
 
Wir sehen bislang eine ganz starke Vorstellung von Dominic Thiem. 90 Prozent seiner ersten Aufschläge landen im Feld. Bei den Winnern führt Raonic mit 19:10, doch dem Kanadier unterliefen auch schon zwölf unforced errors. Und bei Thiem: Null!
7:6
Und Thiem holt sich das Tie Break mit 7:3 und geht mit 1:0 nach Sätzen in Führung.
6:6
 
6:3 - Thiem nimmt die Challenge bei Aufschlag Raonic und gewinnt. Anschließend zimmert der Kanadier einen Schmetterball ins Netz.
6:6
 
5:3 - Serve-and-Volley von Raonic. Geht hier noch was für den Kanadier?
6:6
 
5:1 - Endlich mal ein Highlight! Raonic geht offensiv bei Thiem-Service ans Netz, ehe Thiem die durchgezogene Rückhand longline bringt. Grandios!
6:6
 
4:1 - Schwacher Aufschlag von Raonic, der dennoch ans Netz geht und die Seite aufmacht. Thiem sieht das sofort und jagt den Ball per Vorhand die Linie runter.
6:6
 
Klare Ansage von Thiem, der sein Aufschlagspiel souverän durchzieht. 3:0 für den Österreicher!
6:6
 
1:0 - Raonic beginnt den Tie Break mit einem Doppelfehler. Nun Thiem mit zwei Services.
6:6
 
40:15 - Thiem bringt mal einen Service nicht gleich beim ersten Versuch rüber, der ihm dann sofort um die Ohren fliegt. Doch der 25-Jährige holt sich den Ausgleich. Ab in den Tie Break!
5:6
 
Raonic steht Thiem in Sachen Aufschlagspiel in nichts nach. Beide Akteure präsentieren sich bockstark bei eigenem Service. Es riecht stark nach Tie Break.
5:5
 
Ganz stark von Thiem. Der Österreicher erneut zu Null. Alle vier Services setzte Raonic beim Return ins Aus.
4:5
 
Raonic lässt ebenfalls nichts anbrennen, serviert zu 15 zur 5:4-Führung. Nun muss Thiem gegen den Satzverlust servieren.
4:4
 
Bei Thiem gibt es überhaupt nichts zu bemängeln. Wieder zu Null bringt Thiem sein Aufschlagspiel zum 4:4. Das Momentum liegt aktuell leicht beim Österreicher.
3:4
 
Und Raonic bringt seinen Service zum 4:3 über die Linie. Sehr gefühlvoll bewegt sich der Kanadier immer wieder am Netz.
3:3
 
Aber der Österreicher gleicht dann problemlos zum 3:3 aus. Thiem mit einer Quote von starken 85 Prozent, was den ersten Service betrifft.
2:3
 
40:15 - Thiem muss beim zwölften Aufschlag den ersten Punkt abgeben. Die beiden vorherigen Aufschlagspiele gewann der 25-Jährige zu Null.
2:3
 
30:0 - Raonic kann Thiem nun mal unter Druck setzen, zielt dann aber mit der Vorhand zu weit.
2:3
 
Und mit einem erneuten Serve-and-Volley holt sich Raonic das 3:2. Bislang gab es noch keine Breakchance. Doch Thiem bewegte sich immerhin mal in die richtige Richtung.
2:2
 
Und wir haben den ersten Einstand. Sehen wir auch gleich den ersten Breakball?
2:2
 
40:30 - Thiem bekommt den Bogen allmählich raus. Raonic erneut mit dem Serve-and-Volley-Versuch, doch wieder retourniert Thiem stark, ehe Raonic den Ball ins Netz schmettert.
2:2
 
30:15 - Ganz starker Return von Thiem direkt auf den Körper. Raonic spielt kurz, doch Thiem eilt nach vorne und spielt die Kugel dann cross.
2:2
 
Zu Null - auch Thiem macht beim Aufschlagspiel keine Fehler. Generell waren wir bisher noch nicht mal in der Nähe einer Breakchance.
1:2
 
Der Kanadier zieht sehr schnell sein Aufschlagspiel durch und geht mit 2:1 in Führung.
1:1
 
30:0 - Raonic mit dem vierten Ass des Matches.
1:1
 
Beide Akteure sind von Anfang an voll auf der Höhe. Thiem bringt seinen Service zu Null durch.
Breaking News
 
Eben kam die Meldung reingeflattert, dass das zweite Halbfinale zwischen Nadal und Federer nicht stattfinden wird. Der Spanier laboriert an einer Knieverletzung.
0:1
 
Und Raonic kommt sehr einfach zu seinem ersten Punktgewinn.
Satz 1
 
Raonic beginnt das Match mit seinem Service.
Warm up
 
Die beiden Akteure spielen sich gerade warm. In wenigen Minuten geht's los.
Vorschau
 
Dieses Match ist natürlich der Auftakt für einen großen Tennisabend. Im Anschluss stehen sich die beiden Topstars Roger Federer und Rafael Nadal gegenüber.
Head-to-Head
 
Man mag es kaum glauben, aber die beiden Kontrahenten trafen sich bisher erst zwei Mal auf dem Court. Beide Male im Jahr 2016, beide Male hieß Milos Raonic der Sieger. Sowohl beim ATP-Turnier in Cincinnati als auch bei den ATP-Finals zog Thiem gegen den Kanadier den Kürzeren.
Milos Raonic
 
Doch auch sein heutiger Gegner, der Kanadier Milos Raonic, zeigte sich im Turnierverlauf sehr stark. Lediglich in der Runde der letzten 32 musste Raonic einen Satz abgeben. Im Viertelfinale gewann der 28-Jährige dann 6:3 und 6:4 gegen Miomir Kecmanovic.
Dominic Thiem
 
Auf seinem Weg ins Halbfinale agierte Thiem sehr souverän und gab keinen einzigen Satz ab. Jordan Thompson, Gilles Simon und Ivo Karlovic verloren ihre Partien glatt in zwei Sätzen. Im Viertelfinale musste dann Gael Monfils verletzungsbedingt aufgeben.
vor Beginn
 
Thiem ist auf dem Papier sicherlich der Favorit. Zudem zog der Österreicher kampflos in die Runde der letzten Vier ein.
vor Beginn
 
Der Weltranglistenachte trifft auf die Nummer 14 der Welt beim topbesetzten Turnier in Kalifornien. Gehen wir es an!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim ATP-Turnier von Indian Wells zur Halbfinalpartie zwischen Dominic Thiem und Milos Raonic.
Spieler:
D. Thiem [7]
M. Raonic [13]
7
6
6
6
7
4
R. Federer [4]
R. Nadal [2]
D. Thiem [7]
R. Federer [4]
3
6
7
6
3
5
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Thiem
Ranking:
5
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
79
Bilanz:
9-5
Preisgeld:
USD 15.669.070
M. Raonic
Ranking:
14
Geburtsd.:
27.12.1990
Größe:
1.96
Gewicht:
98
Bilanz:
11-6
Preisgeld:
USD 18.351.699