Fussball

Andreas Herzog sagt dem WAC ab

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 21.03.2018 | 13:38 Uhr
Andreas Herzog sagt dem WAC angeblich ab.

Aus dem Engagement von Andreas Herzog beim Wolfsberger AC wird anscheinend doch nichts. Damit muss der Bundesliga-Neunte weiter nach einem Nachfolger für den am Wochenende entlassenen Heimo Pfeifenberger suchen.

Wie Sky berichtet, hat sich der 49-Jährige nach einem Treffen mit WAC-Präsident Dietmar Riegler - SPOX berichtete - gegen ein Engagement bei den Lavanttalern entschieden.

Zuvor hatte Österreichs Rekordnationalspieler noch gegenüber der Krone gesagt, dass das Gespräch "sehr interessant" war und ihm die Aufgabe "sehr gefallen" würde. Auch WAC-Vizepräsident Christian Puff beschrieb das Treffen auf SPOX-Nachfrage als "positiv".

Zoran Barisic und Dietmar Kühbauer im Gespräch

Jetzt muss der WAC also weitersuchen, mit Zoran Barisic und Dietmar Kühbauer soll es allerdings noch zwei weitere aussichtsreiche Kandidaten auf die Pfeifenberger-Nachfolge geben.

Auch für Herzog geht die Jobsuche weiter. Der Wiener hat seit November 2016, als seine Tätigkeit als Co-Trainer der USA unter Jürgen Klinsmann endete, keine Mannschaft mehr trainiert.

Alle Bundesliga-Trainer des WAC

Die TrainerAmtszeit
Heimo Pfeifenberger25.11.2015 - 17.3.2018
Dietmar Kühbauer2.9.2013 - 25.11.2015
Slobodan Grubor17.6.2013 - 2.9.2013
Nenad Bjelica10.5.2010 - 17.6.2013
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung