Fussball

Salzburg lässt mit Cuptitel auch Altach jubeln

Von SPOX Österreich
Altach spielt 2017/18 in der Europa-League-Qualifikation

Der Double-Gewinn von Red Bull Salzburg hat auch Auswirkungen auf die österreichischen Europacup-Teilnehmer. Während Cupfinalist Rapid leer ausgeht und 2017/18 nicht international spielen wird, dürfen sich die Austria, Sturm Graz und vor allem Altach freuen.

Red Bull Salzburg holte das vierte Double in Serie und wird nun eine sehr erfolgreiche Saison gebührend feiern. Doch nicht nur die Bullen haben allen Grund zur Freude, auch drei andere Klubs profitieren vom Cupsieg des Meisters.

Weil Salzburg durch den Meistertitel bereits an der Qualifikation zur Champions League teilnehmen wird, geht der Europacup-Startplatz des Cupsiegers an den Nächstplatzierten in der Liga weiter. Die Wiener Austria steigt demnach also erst in der dritten Quali-Runde der Europa League ein, Sturm Graz startet in Runde zwei.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Und auch der SCR Altach darf in der kommenden Saison wieder internationale Luft atmen, wird als Vierter in der erste Runde der EL-Quali einsteigen. Schon 2015/16 starteten die Vorarlberger im Europacup, scheiterten damals im Playoff der Europa League denkbar knapp.

Die Spieltermine der heimischen EC-Starter

Red Bull Salzburg:

  • CL-Quali, zweite Runde (gesetzt)
  • Auslosung 19. Juni 2017
  • Spieltermine 11./12. und 18./19. Juli 2017

FK Austria Wien:

  • EL-Quali, dritte Runde (gesetzt)
  • Auslosung 14. Juli 2017
  • Spieltermine 27. Juli und 3. August 2017

SK Sturm Graz:

  • EL-Quali, zweite Runde (gesetzt)
  • Auslosung 19. Juni 2017
  • Spieltermine 13. und 20. Juli 2017

SCR Altach:

  • EL-Quali, erste Runde (gesetzt)
  • Auslosung 19. Juni 2017
  • Spieltermine 29. Juni und 6. Juli 2017

Alle Infos zum Cupfinale 2017

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung