Fussball

Youth-League-Held als neuer Bullen-Coach

Von SPOX Österreich
Marco Rose soll Oscar Garcia bei Red Bull Salzburg nachfolgen

Der Wechsel von Oscar Garcia in die Ligue 1 zu Saint-Etienne ist noch nicht einmal offiziell, da hat Red Bull Salzburg offenbar schon einen Nachfolger für den Spanier gefunden. Marco Rose, Youth-League-Gewinner 2017, soll neuer Cheftrainer werden.

Damit hätte sich Rose, bisheriger U19-Trainer der Bullen, gegen Liefering-Coach und den in den Medien kolportierten Favoriten Thomas Letsch durchgesetzt. Das berichtet die Salzburger Krone in ihrer Donnerstag-Ausgabe.

Demnach sollen sich Sportdirektor Christoph Freund und Geschäftsführer Stephan Reiter für Rose und gegen Letsch entschieden haben. Die Präsentation von Rose könnte nach Informationen des Blattes schon am Freitag stattfinden, der Wechsel von Garcia nach Frankreich bereits fixiert sein.

Mit Rose in die Champions League?

Rose gewann in der abgelaufenen Saison mit der U19 der Salzburger sensationell die Youth League und holte den ersten UEFA-Titel nach Österreich. Auf dem Weg zum Gewinn des wichtigsten Jugendbewerbs Europas schlugen die Jungbullen unter anderem Manchester City, Paris Saint-Germain, Atletico Madrid, den FC Barcelona und Benfica Lissabon.

Erlebe internationalen Spitzen-Fußball live und auf Abruf bei DAZN. Hol dir deinen Gratismonat!

In der kommenden Spielzeit soll Rose nun mit den großen Bullen die Qualifikation für die Champions League in Angriff nehmen und den Verein erstmals in die Königsklasse führen.

Alle Infos zu Marco Rose

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung