Freitag, 10.02.2017

Jonatan Soriano vor Salzburg-Abgang?

China-Millionen locken Bullen-Kapitän

Jonatan Soriano könnte Red Bull Salzburg noch in diesem Monat verlassen. Dem spanischen Kapitän der Mozartstädter soll ein hochdotiertes Angebot aus China vorliegen. Das Transferfenster für die dortige Super League schließt erst mit Ende Februar, Salzburg dementiert jedoch.

Laut Informationen der Kronen Zeitung soll der 31-jährige Angreifer dem Angebot nicht abgeneigt sein. Der Vertrag des Torjägers, der für Salzburg in 142 Spielen unfassbare 118 Treffer erzielte, läuft zwar noch bis 2018, doch gleichzeitig verfügen die Bullen mit Munas Dabbur, Dimitri Oberlin und Co. über zahlreiche weitere Stürmer, die in Sorianos Fußstapfen treten könnten.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zudem würde Salzburg wohl auch finanziell von einem Transfer des Spaniers profitieren. 2015 kassierte der Meister für den Brasilianer Alan elf Millionen Euro Ablöse von Guangzhou Evergrande. Gegenüber Laola1 bestätigt ein Klubsprecher zwar Verhandlungen, ein bevorstehender Transfer Sorianos wird jedoch dementiert: "Die Gespräche haben zu keiner Lösung geführt." Demnach soll der Spanier in Österreich bleiben. Das Transferfenster in China schließt erst am 28. Februar. Bis dahin könnte Soriano noch in den Fernen Osten wechseln.

Sorianos Einsätze

SPOX Österreich
Das könnte Sie auch interessieren
Oliver Kragl lässt Reiters Entlassung nicht kalt

Oliver Kragls emotionale Ried-Kritik

Für Christian Schoissengeyr ist die Saison wohl vorbei

Christian Schoissengeyr schwer verletzt

Noch ist Seifedin Chabbi im Offensivspiel der Grazer ein Fremdkörper

Die furchtbare Bilanz des SK Sturm


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.