Fussball

Schlechte Noten für Spielfeld im Allianz Stadion

Von SPOX Österreich
Im neuen rapid-Stadion musste der Rasen schon getauscht werden

Österreichs Bundesliga-Profis haben über den gesamten Herbst die Spielfeld der heimischen Stadien bewertet. Bei der von der Spielergewerkschaft nun veröffentlichten Umfrage schneidet der Rasen des neuen Rapid-Stadion schlecht ab.

Das Grün des Wiener Allianz Stadions scheint bei den heimischen Kickern nicht gut anzukommen. In einer Umfrage der Spielergewerkschaft VdF schneidet die Rapid-Heimstätte mit einer Note von 7,30 am zweitschlechtesten aller Bundesliga-Teams ab. Nur der Rasen in St. Pölten bekommt mit 5,00 eine noch schlechtere Note. Am besten gepflegt wird das Grün bei Admira Wacker (8,94).

Austria nur knapp vor Rapid

Platz zwei geht an Mattersburg (8,20) vor Sturm Graz (8,00), Ried (7,90) und dem WAC (7,89). Salzburg landet in der Umfrage auf Rang sechs (7,50), die Austria gerade noch vor Rapid auf Platz acht (7,40). Tabellenführer Altach rangiert mit einer Note von 7,45 als Siebenter.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Das zeigt, dass die Investition in einen ordentlichen Rasen besonders wichtig ist und auch in einem neuen Stadion nicht vernachlässigt und hintangestellt werden darf", sagt der VdF-Vorsitzende Gernot Zirngast. Übrigens hat Rapid bereits im Vorhinein auf die Beschwerden reagiert. In der Winterpause wurde ein neues Grün verlegt.

Die Tabelle der Tipico-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung