Fussball

Korkmaz zum Probetraining bei Bundesligisten

Von SPOX Österreich
Ümit Korkmaz spielt bei St. Pölten vor

Vor wenigen Wochen deponierte der 31-jährige Ümit Korkmaz im Interview mit SPOX seinen Wunsch und sein Vorhaben, wieder Fußball in Österreich spielen zu wollen. Nun gibt er ein erstes Stelldichein beim SKN St. Pölten.

Die Fußballwelt spielt schon manchmal die schönsten Stückerl: vor wenigen Wochen führte SPOX Österreich ein Interview mit Ümit Korkmaz (hier nachlesen), der darin bestätigte, bald wieder in Österreich Fußball spielen zu wollen: "Seit fast zehn Jahren habe ich jetzt im Ausland gelebt und war von meiner Familie getrennt. Daher will ich jetzt in Österreich spielen. Ich liebe meinen Job und brenne darauf, endlich wieder Fußball zu spielen."

Laut Sportzeitung-Chefredakteur Gerhard Weber könnte nun alles noch schneller gehen, als von Korkmaz erträumt. Der 31-jährige Mittelfeld-Dribblanski spielt beim SKN St. Pölten vor, absolviert dort ein Probetraining und kann sich in den nächsten Tagen für höhere Weihen in Form eines Vertrags empfehlen. Zwar ist für Korkmaz Rapid Wien der absolute Herzensverein ("In Österreich gibt es nichts Größeres als Rapid"), dennoch wäre ein langsames Herantasten via Niederösterreich eine wünschenswerte Sache.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Denn der 1,74 Meter große Wiener ist seit November 2016 vereinslos, kickte davor in Rizespor in der Türkei, wurde aber aus dem Verein geekelt. Die niederösterreichischen Wölfe könnten einen erfahrenen Ex-Nationalteamkicker durchaus gut gebrauchen: nach 20 Bundesliga-Runden sieht es für den Aufsteiger nicht wirklich rosig aus, mit 18 Punkten steht man am vorletzten Tabellenplatz.

Das große SPOX-Interview mit Ümit Korkmaz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung