Fussball

Bangen um Frankreich-Talent Jonathan Bamba: Nächstes Horror-Foul überschattet U21-EM

Von SPOX Österreich
Jonathan Bamba dürfte länger ausfallen
© getty

In Überzahl und trotz zwei verschossener Elfmeter hat Frankreichs U21-Nationalmannschaft ihr EM-Auftaktspiel erst in letzter Minute mit 2:1 (0:1) gewonnen. In einem spannenden und kuriosen Duell traf zunächst Jonathan Ikone zum 1:1-Ausgleich (89.), ehe dem Engländer Aaron Wan-Bissaka in der 95. Minute ein Eigentor unterlief.

Phil Foden vom Meister Manchester City war das 1:0 gelungen (19.). Durch Mousaa Dembele (25.) und Houssem Aouar, der nur den Pfosten traf (66.), vergaben die Franzosen in jeder Hälfte einen Foulelfmeter.

Choudhury holzte Bamba nieder

Überschattet wurde die Partie hingegen erneut von einem schweren Foul. Für ein rüdes Tackling sah der Engländer Hamza Choudhury die Rote Karte (62.) - das Leicester-Talent rauschte mit voller Geschwindigkeit und gestrecktem Bein in den Knöchel von Gegenspieler Jonathan Bamba (Lille).

Ähnlich wie bei ÖFB-Schlüsselspieler Hannes Wolf, der gegen Serbien niedergestreckt wurde, wird bei Bamba, der in der abgelaufenen Ligue-1-Saison 13 Treffer erzielte, ein gebrochener Knöchel kolportiert. Die Bilder lassen jedenfalls nichts Gutes vermuten - laut dem französischen Verband wird es am Mittwoch Gewissheit geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung