UEFA Nations League: Auslosung für das ÖFB-Team, Spielplan und Modus

Von SPOX Österreich
Freitag, 23.03.2018 | 16:31 Uhr
Die UEFA Nations League ist ein weiterer Weg, sich für die Europameisterschaft zu qualifizieren.
© getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Mit der UEFA Nations League hat der europäische Verband einen weiteren Weg zur EM-Qualifikation etabliert. Das ÖFB-Team wurde dabei in eine ausgeglichene Gruppe mit Bosnien-Herzegowina und Nordirland gelost. SPOX liefert Antworten zum Turnier: Wie sehen die Gruppen aus? Wie läuft der Modus? Und wie qualifiziert man sich über die UEFA Nations League für die Europameisterschaft?

Die 55 Verbände der UEFA haben sich zum Ziel gesetzt, die vermeintlich bedeutungslosen Testspiele von Nationalmannschaften aufzuwerten und die Attraktivität zu steigern. Aus diesem Grund wurde beim UEFA-Kongress im März 2014 in Astana die UEFA Nations League ins Leben gerufen.

UEFA Nations League: Die ausgelosten Gruppen

Österreich wurde in Liga B in Gruppe zwei gelost, zusammen mit Bosnien-Herzegowina und Nordirland.

Gruppe /LigaLiga ALiga BLiga CLiga D
Gruppe 1Deutschland, Frankreich, NiederlandeTschechien, Ukraine, SlowakeiSchottland, Albanien, IsraelGeorgien, Lettland, Kasachstan, Andorra
Gruppe 2Belgien, Schweiz, IslandTürkei, Schweden, RusslandUngarn, Griechenland, Finnland, EstlandWeißrussland, Luxemburg, Moldawien, San Marino
Gruppe 3Portugal, Italien, PolenNordirland, Bosnien und Herzegowina, ÖsterreichNorwegen, Bulgarien, Zypern, SlowenienAserbaidschan, Faröer, Malta, Kosovo
Gruppe 4Spanien, England, KroatienDänemark, Irland, WalesRumänien, Serbien, Montenegro, LitauenMazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

Stimmen - Franco Foda: "Nations League hat für ÖFB hohen Stellenwert"

Franco Foda (ÖFB-Teamchef) über ...

  • ... die Auslosung: "Bosnien-Herzegowina und Nordirland sind zwei gute, attraktive Gegner."
  • ... die Spielweise der Gegner: "Nordirland spielt einen sehr schnellen, robusten Fußball und ist sehr zweikampfbetont. Bornien-Herzegowina spielt traditionell einen schönen, attraktiven Fußball. Sie sind eher eine Mannschaft, die technisch sehr versiert ist und auf das Spielerische Wert legt."
  • ... die UEFA Nations League: "Sie hat für den gesamten ÖFB einen hohen Stellenwert. Wir werden die Sache ernst nehmen und gehen mit dem Ziel heran, den ersten Platz zu belegen."

Leo Windtner (ÖFB-Präsident) über ...

  • ... die Gegner: "Es hätte schlimmer kommen können, wir dürfen die Gegner aber nicht unterschätzen. Wirtschaftlich ist es nicht uninteressant, Bosnien hat eine große Fangemeinde und auch Nordirland viele Fans."
  • ... die Spielorte für die Heimpartien: "Wir sind in Gesprächen mit der Stadt Wien, wir haben uns in der Euro-Quali einen gewaltigen Heimvorteil geschaffen, den wir nicht leichtfertig hergeben wollen. Aber ist es derzeit offen."

Österreichs Bilanz gegen Bosnien-Herzegowina und Nordirland

GegnerS-U-NTorverhältnis
Bosnien-Herzegowina1-2-04:2
Nordirland2-3-415:17

Die Spieltermine des ÖFB-Teams in der UEFA Nations League

DatumHeimAuswärts
11.09.2018, 20.45 UhrBosnien-HerzegowinaÖsterreich
12.10.2018, 20.45 UhrÖsterreichNordirland
15.11.2018, 20.45 UhrÖsterreichBosnien-Herzegowina
18.11.2018, 18.00 UhrNordirlandÖsterreich

Der Modus der UEFA Nations League erklärt

Nach den Gruppenspielen messen sich die jeweils Ersten in einem Playoff um den Titel. Dieses findet in einem der vier qualifizierten Nationen statt, der Austragungsort wird im Dezember 2018 bekanntgegeben. Jede Mannschaft bestreitet dort im Juni 2019 nochmals zwei Spiele: ein Halbfinale und ein Finale beziehungsweise ein Spiel um Platz drei.

Die jeweiligen Gruppensieger steigen zudem für die nächste Ausgabe der Nations League eine Liga auf, die jeweils Gruppenletzten steigen ab.

EM-Qualifikation: Über die Nations League zur Europameisterschaft

Der Modus der EM-Qualifikation bleibt unverändert. Ab März 2019 werden 20 der 24 Startplätze für die EURO 2020 in zehn Gruppen ausgespielt. Der Startplatz für ein Gastgeberland fällt weg, da die EM über ganz Europa verteilt ausgetragen wird.

Die vier verbliebenen Startplätze werden in der UEFA Nations League vergeben. Die Gewinner der Playoffs in Liga A, B, C und D fahren ebenfalls zur EURO. Ist ein Gruppensieger bereits fix für die Europameisterschaft qualifiziert, geht sein Playoff-Startplatz an die nächstbestplatzierte Mannschaft seiner Gruppe.

Sollten bereits so viele Mannschaften direkt qualifiziert sein, dass keine vier Mannschaften für ein Playoff zustande kommen, springt ein Team aus einer anderen Liga ein. Hat Liga A beispielsweise nur drei Playoff-Teilnehmer, könnte Österreich aus Liga B aufrücken.

Die Gesamttabelle der Nations League ist zudem ausschlaggebend für die Auslosungstöpfe für die nächste EM-Qualifikation.

Die Termine der UEFA Nations League in der Übersicht

  • 1. Spieltag: 6.-8. September 2018
  • 2. Spieltag: 9.-11. September 2018
  • 3. Spieltag: 11.-13. Oktober 2018
  • 4. Spieltag: 14.-16. Oktober 2018
  • 5. Spieltag: 15.-17. November 2018
  • 6. Spieltag: 18.-20. November 2018
  • Endrunden-Auslosung: Anfang Dezember 2018
  • Endrunde: 5.-9. Juni 2019
  • Playoff-Auslosung zur UEFA EURO 2020: 22. November 2019
  • Playoffs zur UEFA EURO 2020: 26.-31. März 2020

Die Teams der Dreier-Gruppen spielen an vier der sechs Spieltagen. Das ÖFB-Team wird an den Spieltagen zwei, drei, fünf und sechs auflaufen.

Nations League: Wurden die Freundschaftsspiele komplett abgeschafft?

Das Hauptargument für die UEFA Nations League war die fehlende Attraktivität der Freundschaftsspiele. Vor allem für Mannschaften aus den Gruppen mit drei Teams ist es aber weiterhin möglich, Freundschaftsspiele auszutragen. Im Falle des ÖFB-Teams ist dies im Herbst 2018 noch zwei Mal der Fall, wenn Österreich in Dänemark und gegen Schweden testet.

Preisgeld: 76,25 Millionen Euro für Nations-League-Teilnehmer

Der Sieger der Nations League soll insgesamt 7,5 Millionen Euro an Prämien erhalten. Die Teams aus Liga A erhalten 1,5 Millionen Euro Antrittsgeld, der Gruppensieger bekommt nochmal dieselbe Summe. Der Gewinner des Final-Four-Turniers wird mit einer Prämie von 4,5 Millionen Euro belohnt.

ÖFB-Team: Termine aller Länderspiele Österreichs in 2018

SpielBewerbDatumOrt
Österreich - SlowenienFreundschaftsspiel23. März 2018, 20:45 UhrKlagenfurt
Luxemburg - ÖsterreichFreundschaftsspiel27. März 2018, 20:30 UhrLuxemburg
Österreich - RusslandFreundschaftsspiel30. Mai 2018, 20:45 UhrInnsbruck
Österreich - DeutschlandFreundschaftsspiel2. Juni 2018, 18:00 UhrKlagenfurt
Österreich - BrasilienFreundschaftsspiel10. Juni 2018, 16:00 UhrWien
Österreich - SchwedenFreundschaftsspiel6. September 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Bosnien-Herzegowina - ÖsterreichNations League11. September 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Österreich - NordirlandNations League12. Oktober 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Dänemark - ÖsterreichFreundschaftsspiel16. Oktober 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Österreich - Bosnien-HerzegowinaNations League15. November 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Nordirland - ÖsterreichNations League18. November 2018, 18:00 Uhrnoch offen
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung