Lazio-Coach Simone Inzaghi gibt Marco Rose recht

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 12.04.2018 | 13:29 Uhr
Simone Inzaghi gibt Marco Rose recht
© GEPA
Advertisement
Superliga
Live
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Während für Red Bull Salzburg heute Abend gegen Lazio Rom im Rückspiel des Europa-League-Viertelfinales (21.05 Uhr im Liveticker und Livestream) das Spiel der Saison ansteht, steht für die Italiener am kommenden Sonntag mit dem Derby della Capitale gegen die AS Roma bereits das nächste Highlight auf dem Programm.

Der Lazio-Coach möchte jedoch keine Gedanken an die Partie am Sonntag verschwenden, sondern konzentriert sich nur auf das Duell gegen Salzburg. "Ich denke nicht an das Derby, nur an das wichtigste Spiel und das ist nun das gegen Salzburg. Wir müssen hier 90 Minuten gut spielen", so Inzaghi.

Damit gibt er indirekt Salzburg-Coach Marco Rose recht. Dieser reagierte auf der gestrigen Pressekonferenz recht ungehalten auf die Frage, ob das Römer-Derby so kurz nach der Europa League ein Vorteil für die Salzburger sein könnte.

Inzaghi nennt Barcelona als warnendes Beispiel

Auch der Umstand, dass Lazio mit einem 4:2-Vorsprung aus dem Hinspiel in die Partie geht, wertet Inzaghi nicht als großen Vorteil für sein Team und nennt als warnendes Beispiel das Spiel zwischen dem FC Barcelona und dem Erzrivalen Roma. Dieser hatte ja am Dienstag in der Champions League den FC Barcelona nach einem 1:4 im Hinspiel noch aus dem Bewerb gekegelt.

"Gratulation an die Roma. Sie haben gezeigt, dass ein Duell 180 Minuten dauert und selbst wenn man einen Vorteil nach 90 Minuten hat, kann ein Duell nach 180 Minuten noch schlecht ausgehen."

"Salzburg wird gut vorbereitet sein"

Überhaupt erwartet Inzaghi eine top eingestellte Bullen-Mannschaft und warnt vor den taktischen Finessen seines Gegenüber Rose: "Salzburg hat einen sehr guten Trainer und wird gut vorbereitet sein."

Sich selbst will er natürlich nicht in die Karten blicken lassen. Einzig dass der Torschütze zum 1:0 aus dem Hinspiel, Senad Lulic, mit muskulären Problemen fraglich ist, ist bekannt. "Ich werde die beste Mannschaft spielen lassen", so Inzaghi.

Red Bull Salzburg: Der Weg ins Viertelfinale

SpieltagDatumPaarungErgebnis
Gruppenphase/1. Runde14.09.17Guimaraes - Salzburg1:1
Gruppenphase/2. Runde28.09.17Salzburg - Marseille1:0
Gruppenphase/3. Runde19.10.17Konyaspor - Salzburg0:2
Gruppenphase/4. Runde02.11.17Salzburg - Konyaspor0:0
Gruppenphase/5. Runde23.11.17Salzburg - Guimaraes3:0
Gruppenphase/6. Runde07.12.17Marseille - Salzburg0:0
Sechzehntelfinale-Hinspiel15.02.18Real Sociedad - Salzburg2:2
Sechzehntelfinale-Rückspiel22.02.18Salzburg - Real Sociedad2:1
Achtelfinale-Hinspiel08.03.18Dortmund - Salzburg1:2
Achtelfinale-Rückspiel15.03.18Salzburg - Dortmund0:0
Viertelfinale-Hinspiel06.04.18Lazio - Salzburg4:2

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung