Peter Stöger sorgt mit Hosiner-Vergleich für Lacher

"In Österreich sind die Tore genauso groß"

Von SPOX Österreich
Sonntag, 19.03.2017 | 15:00 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Antony Modeste sorgte beim 4:2-Sieg des 1. FC Köln gegen Hertha BSC mit drei Toren für Furore. Als sein Coach Peter Stöger bei der Pressekonferenz auf ihn angesprochen wird, kommt der Österreicher auf Philipp Hosiner zu sprechen und sorgt damit für Lacher.

Ein Journalist will vom österreichischen Trainer der Geißböcke wissen, ob er schon einmal so einen treffsicheren Stürmer trainiert hätte. "Ja", antwortet Stöger knapp. Als er daraufhin gefragt wird, um wen es sich dabei handle, nennt der Wiener den Namen von Philipp Hosiner.

Die Journalisten zeigen sich davon überrascht, wusste der ÖFB-Angreifer in Köln doch nicht zu überzeugen. In Österreich erzielte Hosiner beim Meistertitel von Austria Wien in der Saison 2012/13 unter Stöger jedoch 32 Treffer. "Ich weiß, es war in Österreich. Die Tore sind dort aber genauso groß", scherzt Stöger daraufhin.

Alles zum 1. FC Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung