NHL

Torhüter Thomas Greiss der Garant für ersten Islanders-Saisonsieg

SID
Gegen Winnipeg wehrte Greiss 35 Schüsse ab.
© getty

Der Füssener Thomas Greiss hat in der NHL in seinem ersten Saisoneinsatz für die New York Islanders einen starken Eindruck hinterlassen. Der Nationaltorhüter überzeugte beim 4:1 des Teams aus Brooklyn gegen die Winnipeg Jets mit 35 abgewehrten Schüssen und war der Garant für den ersten Erfolg der Islanders im zweiten Saisonspiel.

Der 33-jährige Greiss, der sich im letzten Jahr eines Dreijahresvertrags befindet, kämpft mit dem Russen Semjon Warlamow um den Posten als Nummer eins im Tor des viermaligen Stanley-Cup-Siegers. "Ich habe meinen Teil zu erledigen und die Jungs ihren. Ich bin froh über den Sieg", sagte Greiss lapidar. Tom Kühnhackl muss sich in Geduld üben, der Stürmer kam erneut nicht zum Einsatz.

Islanders-Headcoach Barry Trotz stand am Sonntag zum 1608. Mal in der NHL hinter der Bande und schob sich in der ewigen Rangliste auf Platz drei hinter Joel Quenneville (1638) und dem legendären Scotty Bowman (2141). Einen besonderen Abend erlebte Stürmer Anthony Mantha beim 4:3 der Detroit Red Wings gegen die Dallas Stars. Dem 25-Jährigen gelangen alle vier Treffer für das Team aus Michigan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung