Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Arizona Cardinals verlängern mit General Manager Steve Keim und Head Coach Kliff Kingsbury

Von Alex Weber
Steve Keim (r.) und Kliff Kingsbury (l.) stehen nun beide bis 2027 unter Vertrag.

Die Arizona Cardinals haben die Verträge von General Manager Steve Keim und Head Coach Kliff Kingsbury jeweils bis 2027 verlängert. Das gab das Team aus der Wüste am Mittwoch bekannt.

"Die Führungsqualitäten der beiden waren Schlüsselfaktoren der deutlichen Leistungssteigerung des Teams in den letzten drei Saisons", erklärte Teambesitzer Michael Bidwill in einem Statement, das vom Team veröffentlicht wurde. "Wir freuen uns diesen Weg weiter mit den beiden zu gehen und sie werden eine große Rolle dabei spielen, unsere langfristigen Ziele als Organisation zu erreichen."

Keim ist bereits seit 1999 Teil des Front Office der Cardinals und seit 2013 leitet er die Franchise als General Manager. 2019 wurde Kingsbury als neuer Head Coach verpflichtet, nachdem dieser zuvor fünf Jahre lang als Head Coach bei der Texas Tech University gearbeitet hatte.

Kingsburys Vertrag wäre nach der kommenden Saison ausgelaufen, durch die Verlängerung bleiben er und Keim nun langfristig in Arizona. In Kingsburys erster Spielzeit konnten die Cardinals nur drei Spiele gewinnen, ein Jahr später beendeten sie die Saison mit einer Bilanz von 5-10-1. 2021 hatten die Cardinals dann eine Record von 11-6 und erreichten erstmals seit 2015 wieder die Playoffs, wo sie mit 11:34 gegen die L.A. Rams in der Wild Card Round ausschieden.

Als Nächstes wird sich der Fokus der Cardinals in der Offseason darauf richten, mit Quarterback Kyler Murray zu verlängern. Der Agent des 24-Jährigen, der zudem auch Kingsbury berät, forderte zuletzt in einem öffentlichen Statement auf Twitter, eine Vertragsverlängerung für seinen Klienten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung