Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL - Washington Football Team: Krebsdiagnose bei Head Coach Ron Rivera

Von SPOX
Bei Ron Rivera wurde eine Form von Hautkrebs festgestellt.

Bei Ron Rivera wurde Stachelzellkrebs festgestellt. Der Head Coach des Washington Football Teams wolle aber dennoch weiter coachen, wie er gegenüber ESPN erklärte.

Das Team gab die Diagnose am Donnerstag in einem Statement bekannt. Rivera (58) wiederum sagte, dass die Krankheit frühzeitig erkannt wurde und "sehr gut behandelbar und heilbar" sei.

Das Team wurde in einem Meeting am Donnerstag zuerst informiert. Zudem betonte Rivera, dass sich zunächst nichts ändern werde. "Ich plane, weiterhin zu coachen", sagte er zu Reporter Adam Schefter. "Arzte haben mich auch dazu ermuntert, weiterzumachen. Sie sagten: 'Wenn du dich stark fühlst, dann mach es. Nimm dich nicht zurück und setze auch deine körperlichen Aktivitäten fort.' Aber alle sagen mir auch, dass ich ab Woche drei oder vier anfangen werde, Symptome zu bemerken."

Laut ESPN, dass die Mayo Clinic zitiert, handelt es sich beim Stachelzellkrebs um eine Form von Hautkrebs. Dieser ist in der Regel nicht lebensbedrohlich, kann sich jedoch im Körper ausbreiten und dann zu ernsthaften Komplikationen führen.

Washington Football Team: Rivera hat Plan B parat

Laut Rivera gibt es einen Plan B, sollte er nicht fit genug sein, um das Team zu trainieren. Genauere Details gab er nicht bekannt. Sein Defensive Coordinator Jack Del Rio verfügt jedoch über mehrjährige Erfahrung als Head Coach. Er trainierte in der Vergangenheit bereits die Jacksonville Jaguars (2003-11) und Oakland Raiders (2015-17).

Für Rivera ist es die erste Saison in Washington. Zuvor fungierte er von 2011 bis 2019 als Head Coach der Carolina Panthers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung