Suche...
NFL

NFL Wildcard Previews: Dem Champion droht ein böses Erwachen

Tom Brady und die Patriots haben seit zehn Jahren nicht mehr am Wildcard-Wochenende gespielt.

Die NFL Playoffs sind eröffnet! Am Wildcard-Samstag greift überraschend bereits Titelverteidiger New England Patriots ins Geschehen ein und droht, gegen die Tennessee Titans so früh wie lange nicht die Segel zu streichen. Zuvor wird uns ein Duell auf Augenhöhe zwischen den Houston Texans und Buffalo Bills geboten. Beide Partien seht Ihr ab 22.35 Uhr live auf DAZN.

No. 4 Houston Texans (10-6) - No. 5 Buffalo Bills (10-6) (Sa., 22.35 Uhr live auf DAZN)

Houston Texans: Der Weg in die Playoffs

Die Texans haben trotz einiger Verletzungen von Schlüsselspielern am Ende relativ souverän die AFC South gewonnen und sich damit zum vierten Mal in den vergangenen fünf Jahren einen Platz in den Playoffs gesichert.

Gerade zu Saisonbeginn spielte sich dabei vor allem Quarterback Deshaun Watson in den Vordergrund und war zeitweilig sogar in der engeren MVP-Diskussion, speziell nach dem Statement-Sieg über die Kansas City Chiefs oder dem Erfolg über die New England Patriots. Nach Klatschen in Baltimore und überraschend daheim gegen die Denver Broncos jedoch war letztlich wieder nicht mehr als der 4. Platz in der AFC drin.

Buffalo Bills: Der Weg in die Playoffs

Buffalo sicherte sich schon zwei Wochen vor Saisonende einen Playoff-Platz, was ihnen so nicht unbedingt zugetraut wurde. Ihr Markenzeichen 2019: Siege gegen schwache Teams! Letztlich verloren sie fast nur gegen Teams mit positiver Bilanz, die zudem auch noch die Playoffs erreicht haben. Die Ausnahmen: Eine überraschende Niederlage in Cleveland sowie die Pleite gegen die Jets in Woche 17, als zahlreiche Starter nicht zum Zuge kamen.

Die Bills glänzten einmal mehr mit starker Defense, einem der zwei wohl besten Cornerbacks dieser Saison in Tre'Davious White sowie einem im Vergleich zum Vorjahr stark verbesserten Quarterback Josh Allen, der eine mehr als passable Offense anführte. Gerade die Defense allerdings steht im Vordergrund, bereitete sie den Patriots sowie den Ravens doch merklich Probleme.

Die aktuelle Situation der Texans

Houston hat im Hinblick auf die Playoffs ein Problem weniger: Superstar-Defensive-End J.J. Watt kehrt nach wochenlanger Verletzungspause zurück und dürfte der Defense gerade in Sachen Pass Rush einen gehörigen Schub geben. Weniger positiv ist dagegen die Prognose bei Wide Receiver Will Fuller. Der Deep Threat ist mit einer Leistenverletzung fraglich. Ob er spielen kann, wird sich laut Head Coach Bill O'Brien erst kurz vor Spielbeginn entscheiden.

Generell befinden sich die Texans in guter Verfassung und gewannen vier ihrer vergangenen sechs Partien, wobei sich die eigene Gegenwehr in Woche 17 gegen die Titans nach bereits gewonnener Division in Grenzen hielt.

Die aktuelle Situation der Bills

Rein ergebnistechnisch hat sich das Team von Head Coach Sean McDermott gewissermaßen über die Ziellinie geschleppt. Die Bills verloren drei ihrer letzten vier Spiele. Es muss allerdings auch betont werden, dass sie eben schon seit Woche 15 sicher in den Playoffs standen und zwei der besagten Pleiten gegen die Ravens und in Foxborough passierten.

Die Starter sind größtenteils fit und sollten bereit sein für den zweiten Playoff-Auftritt in den vergangenen drei Spielzeiten. Ein mögliches Hindernis allerdings könnte der fehlende Rhythmus beziehungsweise der Spannungsverlust der letzten Wochen sein. Gerade in Buffalo ist es keineswegs die Norm, bereits vorzeitig die Playoffs zu erreichen, wodurch es nun womöglich zu Schwierigkeiten kommen könnte, wenn es darum geht, den Hebel wieder umzulegen.

Texans vs. Bills: Players to Watch

J.J. Watt (Edge-Rusher Texans)

Wenn ein Team pünktlich zu den Playoffs einen dreifachen Defensive Player of the Year und mehrfachen All-Pro zurückbekommt, ist das zweifelsohne eine große Sache. Watts Präsenz alleine dürfte das Niveau der zuletzt eher schwächeren Defensive Line klar steigern. In der Saison kommt Houston auf eine Adjusted Sack Rate von 5,2 Prozent. Das ist der viertschlechteste Wert der NFL.

Watt sollte hier klar weiterhelfen. Darüber hinaus ist er stets auch eine Maschine gegen den Run, was gerade gegen die Bills, die eher im Laufspiel ihre offensiven Stärken haben, ein entscheidender Faktor sein könnte. Watt gibt den Texans ein defensives Upgrade, wenn er rechtzeitig zur Topform findet. Zudem gibt er Hoffnung, er ist schließlich einer der Leader dieses Teams und seine Energie kann sich auf die Kollegen übertragen.

Tre'Davious White (Cornerback Bills)

White hat in dieser Saison in direkter Coverage als einziger Cornerback keinen Touchdown zugelassen. In diesem Spiel wird er sehr wahrscheinlich auf Top-Receiver DeAndre Hopkins angesetzt werden, der Houstons beste Waffe in der Offense sein wird. Und da höchstwahrscheinlich Fuller, der enorm wichtig für die Offense der Texans ist, ausfällt, haben wir in diesem Duell auch schon den Schlüssel zum Spiel.

Gelingt es nämlich White, Hopkins auszuschalten, blieben den Texans nicht mehr wahnsinnig viele gute Möglichkeiten, ihr Offensivspiel effektiv aufzuziehen.

Texans vs. Bills: Darauf kommt es an

Letztlich kommt es wohl darauf an, welches der beiden Teams gerade offensiv ihr Spiel besser durchbringen kann. Die Texans werden arge Probleme bekommen ohne Fuller und Hopkins in Bewachung von White. Die Bills wiederum bringen von Haus aus nicht allzu viel Feuerpower mit, sodass auch hier die passable Defense der Texans ein Hindernis darstellt.

Das rückt dann beide Quarterbacks in den Vordergrund. Sowohl Watson als auch Allen müssen ihr zumeist hohes Niveau der Regular Season bestätigen und vor allem Fehler minimieren. Turnover könnten in einem zu erwartenden Spiel mit eher weniger Punkten den Unterschied ausmachen.

Texans vs. Bills: Prognose

Nicht nur die identischen Bilanzen suggerieren hier ein Duell auf Augenhöhe. Beide Teams hatten größere Highlights, aber auch unnötige Pleiten zu verzeichnen. Letztlich scheinen aber die Bills in einem engen Spiel mit eher wenig Punkten dank ihrer hartnäckigen Defense im Vorteil zu sein, speziell wenn White erneut seinen Job macht. Daher gelingt den Bills der vermeintliche Upset. Tipp: 17:14 Bills.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung