Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Super Bowl schlägt Pornostreams

SID
Der Super Bowl ist in den USA stets ein mediales Großereignis
© getty

Des einen Freud, des anderen Leid: Der Super Bowl bescherte den TV-Sendern wieder mal Rekordquoten - Betreiber von Pornoseiten im Internet blickten dagegen in die Röhre.

Landesweit sank die Zahl der Porno-User während der Super-Bowl-Übertragung um 32 Prozent.

In Denver und Seattle zogen 51 bzw. 61 Prozent das sportliche Großereignis der Nutzung von Pornoseiten vor. Mit Spielende stiegen auch wieder die Klickzahlen - außer in Seattle. Dort feierten die Fans der Seahawks anscheinend lieber den ersten Titel der Klubgeschichte.

Alles zur NFL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung