Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - LeBron James und weitere Stars feiern Kyrie Irving nach 60-Punkte-Show

Von Philipp Jakob
Kyrie Irving (r.) und Kevin Durant sind die ersten Teamkollegen in der NBA-Geschichte, die in zwei aufeinanderfolgenden Spielen mindestens 50 Punkte auflegten.

Die überragende 60-Punkte-Show von Kyrie Irving hat in der NBA jede Menge Begeisterung ausgelöst. Sein Head Coach Steve Nash schwärmte ebenso wie Ex-Teamkollege LeBron James. Kevin Durant freut sich derweil für die Liga.

"Ky, hör auf, man!!!", schrieb LeBron auf Twitter, während er die Kyrie-Show beim 150:108-Sieg der Nets gegen die Orlando Magic genoss. Der Lakers-Star und ehemalige Mitspieler des Point Guards schob dann aber mit einigen Lach-Emojis garniert hinterher: "Eigentlich, hör doch nicht auf."

Irving erzielte am Ende 60 Punkte bei 20/31 aus dem Feld und 8/12 Dreier. Für seinen unfassbaren Scoring-Abend, mit dem er den am Tag zuvor aufgestellten Saisonrekord von Karl-Anthony Towns einstellte, benötigte er gerade einmal 35 Minuten. Bereits zur Halbzeit stand er bei 41 Punkten.

"Er ist einfach unglaublich", schwärmte Head Coach Steve Nash im Anschluss. "Ich hatte das Gefühl, dass er bereits nach 12 Minuten das Highlight-Reel meiner Karriere übertroffen hatte. Es ist etwas ganz Besonderes, ihm zuzuschauen, vor allem an einem Abend wie diesem, wenn er komplett die Kontrolle hat. Er kommt überall hin, wo er hin will. Es ist ein Genuss, ihm zuzusehen."

In eine ähnliche Kerbe schlugen zahlreiche weitere NBA-Stars auf Twitter. Evan Fournier (New York Knicks) schrieb beispielsweise: "Kyrie ist der talentierteste Spieler aller Zeiten. Ich bin mir nicht sicher, ob es darüber überhaupt eine Debatte gibt." Isaiah Thomas bezeichnete Kyrie als "jungen Kobe" und einen "Meister des Spiels".

Nets-Star Kevin Durant: "Liga in einer ausgezeichneten Lage"

"Ich bin mir sicher, ihr habt es schon im ersten Viertel kommen sehen. Er hatte 16 im ersten Durchgang und dann im zweiten Durchgang sitzen wir alle nur noch staunend auf der Bank", sagte Kevin Durant. "Einen Tag, nachdem Karl Towns so eine unglaubliche Leistung gezeigt hat, legt auch Kyrie so einen Auftritt hin ... Die Liga ist in einer ausgezeichneten Lage."

Durant und Irving sind zudem die ersten Teamkollegen in der Geschichte der NBA, die in aufeinanderfolgenden Spielen mindestens 50 Punkte auflegten. KD gelangen am Sonntag gegen die Knicks 53 Zähler.

Der 29-Jährige selbst nannte seinen Auftritt ein "Spiel in Reinform", betonte aber auch: "Ich bin einfach nur froh, dass es kein leeres 50+-Punkte-Spiel war. KD und ich haben Geschichte geschrieben. Aber dieser Truppe, diesen Jungs gebührt ebenfalls ein großes Lob. Ich habe keine Zweifel, dass jeder hier daran glaubt, dass wir etwas ganz Besonderes erreichen können."

Da sich Irving weigert, sich impfen zu lassen, darf er bislang nur in Auswärtsspielen auflaufen und hat erst 19 Spiele in der aktuellen Saison absolviert. Da die Nets lange Zeit auch vom Verletzungspech verfolgt waren, steht Brooklyn nur auf Platz 8 im Osten mit einer Bilanz von 36-33.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung