Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News, Klay Thompson ist zurück im Training der Golden State Warriors: "Das langweilige Zeug ist vorbei"

Von Ole Frerks
Klay Thompson hat seit Juni 2019 kein NBA-Spiel mehr absolviert.

Die Golden State Warriors haben bereits die beste Bilanz der Liga, nun gibt es eine weitere gute Nachricht: Klay Thompson hat die medizinische Freigabe erhalten und konnte am Dienstag erstmals wieder am kompletten Team-Training teilnehmen.

Für Thompson war es die erste vollständige Einheit mit dem Team seit seinem Kreuzbandriss im linken Knie in Spiel 6 der 2019er NBA Finals. Im November 2020 hatte er sich zudem auch noch die rechte Achillessehne gerissen. "Das ist so aufregend", freute sich der 31-Jährige im Anschluss.

"Endlich wieder den Court rauf und runter rennen, Basketball spielen, das ist ein Segen und macht es leicht, zur Arbeit zu kommen. Das langweilige Zeug ist vorbei, jetzt geht es nur darum, wieder spielbereit zu werden. Ich darf es nicht überstürzen, auch wenn ich das gerne tun würde, aber ich bin einfach unglaublich dankbar, wieder spielen zu können."

Vor kurzem kursierte bereits ein Bericht, dass Thompson in der Woche vor Weihnachten wieder auf den Court zurückkehren könnte. Warriors-Coach Steve Kerr betonte jedoch, dass es noch nicht entschieden sei: "Es gibt kein Zieldatum. In ein paar Wochen dürfte sich das ändern, aber wir werden ihm jetzt erst einmal Zeit geben."

Thompson selbst sagte, dass er bei aller Vorfreude nicht zu schnell sein wolle, um möglichst bald wieder sein gewohntes Niveau zu erreichen. "Ich will nicht zurückkehren und ein Schatten meiner Selbst sein", sagte der dreimalige Champion. "Ich will zurückkehren, wie ich zuletzt gespielt habe, als einer der besten Spieler der Welt."

Klay Thompson hält die Warriors für titelreif

Thompson hatte in seiner letzten Saison mit den Warriors 2018/19 21,5 Punkte im Schnitt aufgelegt, war zum fünften Mal All-Star und zum bisher einzigen Mal ins All-Defensive Team gewählt worden. Die Warriors erreichten dabei zum fünften Mal in Serie die NBA Finals, verloren jedoch gegen die Toronto Raptors.

Wenn es nach Thompson geht, könnte es in dieser Saison jedoch mit der Rückkehr an die Spitze klappen. "Wir stehen bei 15-2", sagte Klay über die Titelchancen seines Teams. "Das ist ein guter Indikator, unsere Defense und Offense sind jeweils in der Top 3 - dabei spiele ich noch gar nicht. Denkt darüber nach. Denkt wirklich darüber nach. Ich bin motivierter denn je. Ich will unbedingt eine Meisterschaft gewinnen."

Für die Warriors geht es vorerst darum, wieder vollzählig zu werden. Neben Thompson gibt es in James Wiseman noch einen weiteren Rekonvaleszenten - wie Kerr am Dienstag betonte, gibt es für den jungen Big Man aber noch keine Freigabe nach seinem Meniskusriss. "Wir möchten so vorsichtig wie möglich mit ihm sein", sagte Kerr.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung