Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Verhandlungen zwischen Phoenix Suns und Deandre Ayton offenbar ins Stocken geraten

Von Philipp Jakob
Deandre Ayton und die Phoenix Suns haben sich bisher noch nicht auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung einigen können.

Die Phoenix Suns sind bisher offenbar nicht gewillt, Deandre Ayton in Verhandlungen über eine vorzeitige Vertragsverlängerung das Maximalgehalt anzubieten. Dadurch sind die Gespräche angeblich ins Stocken geraten.

Das geht aus einem Bericht von Adrian Wojnarowski (ESPN) hervor. Demnach habe der 23-Jährige nicht vor, seine Rookie-Extension für weniger als das Maximum zu unterschreiben. Im Sommer hatte eine Vielzahl seiner Kollegen aus dem Draft 2018, beispielweise Luka Doncic, Trae Young oder Shai Gilgeous-Alexander, von ihren Teams die Max-Extension bekommen.

Laut ESPN vertreten die Suns in den Verhandlungen aber die Meinung, dass Ayton nicht in diese Gruppe gehöre. Der Nr.1-Pick von 2018 spielte eine Schlüsselrolle beim Finals-Run der Suns in den vergangenen Playoffs, in seiner ersten Postseason legte er im Schnitt 15,8 Punkte und 11,8 Rebounds bei 65,8 Prozent Feldwurfquote auf. Dazu überzeugte er mit seiner Defense und lieferte eine Menge wichtiger Plays ab.

Ayton ist berechtigt, eine Verlängerung seines Rookie-Vertrags zu maximalen Bezügen auszuhandeln, dies entspricht einem neuen Kontrakt über fünf Jahre und 172 Millionen Dollar - inklusive Boni, die sein Gehalt auf bis zu 207 Mio. ansteigen lassen könnten. Die Suns sind offenbar nicht gewillt, ihm dieses Angebot vorzulegen.

In der Vergangenheit lehnte es Teambesitzer Robert Sarver schon öfters ab, Luxussteuern für sein Team zu zahlen. Dies wird aber nur schwer zu verhindern sein, wenn Phoenix den Kern um Chris Paul, Devin Booker und Ayton langfristig halten möchte. CP3 bekam im Sommer einen neuen, 120 Mio. schweren Vierjahresvertrag, Booker geht in das dritte Jahr seiner Max-Rookie-Extension.

Sollten sich die beiden Parteien bis zur Deadline am 18. Oktober nicht einigen können, wird der Center im Sommer 2022 Restricted Free Agent. Auch mit Mikal Bridges, der ebenfalls eine Rookie-Extension unterschreiben darf, gab es bisher noch keine Einigung.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung