Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Los Angeles Lakers feiern Carmelo Anthony - LeBron James wieder angeschlagen

Von Robert Arndt
Carmelo Anthony war mit 28 Punkten der Topscorer der Lakers.

Carmelo Anthony rückte nicht nur in der All-Time Scoring List auf Rang neun vor, sondern war für die Los Angeles Lakers gegen Memphis auch der Matchwinner. Es hagelt Lob von allen Seiten. Sorgen macht dagegen mal wieder der Knöchel von LeBron James.

25 Punkte hatte Carmelo Anthony in seinen ersten beiden Partien für die Los Angeles Lakers erzielt. In Spiel 3 übertraf der Veteran diese Marke in nur gut 27 Minuten Einsatzzeit mit 28 Zählern - und die Lakers brauchten gegen die kratzbürstigen Memphis Grizzlies (121:118) jeden einzelnen davon, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern.

"Carmelo Anthony war grandios heute", freute sich auch Lakers-Coach Frank Vogel zurecht. Der 37-Jährige war nicht nur der Topscorer seines Teams, sondern verbuchte auch den nächsten Meilenstein seiner illustren Karriere. Melo hatte vor der Partie nur 14 Zähler gebraucht, um Moses Malone von Platz 9 der All-Time Scoring List zu verdrängen, schon im dritten Abschnitt war es bereits soweit.

"Er ist nicht zu diesem Meilenstein gekrochen, er hat ihn pulverisiert. Ich freue mich sehr für ihn und bislang hat er sich gut in unsere Gruppe eingefunden." Vogel betonte auch, dass Melo noch immer auf einem hohen Niveau spielen würde und der Mannschaft auf jeden Fall helfen würde.

Los Angeles Lakers: Anthony beschert ersten Saisonsieg

Vor allem als Schütze war Anthony an diesem Abend wertvoll, sechs seiner acht Dreier fanden den Weg durch die Reuse, am Ende stand der Forward auch in der Crunchtime auf dem Feld. "Ich kann immer noch spielen und das treibt mich an", sagte Anthony zu seinem Meilenstein. "Ich bin in meinem 19. Jahr und spüre noch immer das Feuer, um jeden Tag zur Arbeit zu gehen und besser zu werden."

Am Ende des Tages sind aber die Resultate entscheidend und dieses stimmte gegen Memphis. "Wir haben einen Sieg gebraucht und das haben wir geschafft. Alles in allem war es ein rundum gelungener Abend für mich."

Souverän war es zwar nicht, aber daran wird sich bald niemand mehr erinnern. Die Grizzlies hielten dank Ja Morant (40 Punkte, 10 Assists) und famoser Arbeit an den Brettern (18 Offensiv-Rebounds, 32 Second Chance Points) lange mit, in der Schlussphase häuften sich jedoch die Fehler, wovon die Lakers profitierten.

Los Angeles Lakers: LeBron James wieder angeschlagen

Einen kleinen Wermutstropfen gab es jedoch für die Lakers. LeBron James ging im zweiten Viertel zu Boden, als Grizzlies-Guard Desmond Bane auf das rechte Bein des vierfachen MVPs fiel. Der 36-Jährige ging schmerzverzerrt zu Boden, kehrte aber schnell wieder zurück. Der King spulte über 40 Minuten ab und legte dabei 19 Zähler sowie je 6 Rebounds und Assists auf.

Nach der Partie verriet James, dass es wieder der rechte Knöchel war, der ihm Probleme bereitete, also jener Knöchel, welcher ihn im Frühjahr zum Zusehen verdammte. LeBron gab an, dass er weiter Schmerzen verspüre und konnte nicht garantieren, dass er in der Nacht auf Mittwoch in San Antonio (ab 2.30 Uhr) wieder auflaufen werde.

Los Angeles Lakers: Die kommenden Partien

DatumUhrzeitGegnerOrt
27. Oktober2.30 UhrSan Antonio SpursA
28. Oktober2 UhrOklahoma City ThunderA
30. Oktober4.30 UhrCleveland CavaliersH
1. November3.30 UhrHouston RocketsH
3. November3.30 UhrHouston RocketsH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung