Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Mehrere Head Coaches wohl auf dem Hot Seat - auch Bucks-Coach Mike Budenholzer unter Druck?

Von SPOX
Head Coach Mike Budenholzer steht bei den Milwaukee Bucks offenbar gewaltig unter Druck.

Die Milwaukee Bucks werden sich einem Medienbericht zufolge offenbar von Head Coach Mike Budenholzer trennen, sofern das Team keinen tiefen Playoff-Run hinlegt. Zudem befinden sich wohl noch einige weitere Head Coaches auf dem Hot Seat.

Wie Shams Charania und Sam Amick von The Athletic berichten, steht Coach Bud in Milwaukee kurz vor dem Start der Postseason gewaltig unter Druck. Sollte das Team um den zweifachen MVP Giannis Antetokounmpo früh aus den Playoffs ausscheiden, könnte dies das Ende von Budenholzer in der Bierstadt bedeuten.

Aktuell stehen die Bucks auf Platz drei im Osten mit 41 Siegen und 24 Niederlagen, zuletzt ging Milwaukee in sechs von acht Spielen als Sieger vom Parkett, darunter zwei beeindruckende Erfolge gegen die Brooklyn Nets. Doch auch in den Vorjahren lieferten die Bucks eine dominante reguläre Saison ab, enttäuschten dann aber in den Playoffs. In der Bubble 2020 schied das Team von Coach Bud bereits in der zweiten Runde nach einem 1-4-Debakel gegen die Miami Heat aus.

Coach Budenholzer steht seither unter Druck, in der Postseason wurde ihm vorgeworfen, seine Taktiken nicht flexibel genug auf die jeweiligen Situationen anzupassen. Offenbar herrschte nach dem Playoff-Aus im Vorjahr innerhalb der Franchise eine "Menge Frustration" gegenüber Coach Bud. In der laufenden Spielzeit präsentierte sich Milwaukee deutlich vielseitiger.

Dennoch würde ein frühes Playoff-Aus in der ersten oder zweiten Runde laut The Athletic die Entlassung von Budenholzer nach sich ziehen. Ob das Erreichen der Conference Finals dem 51-Jährigen reichen würde, seinen Job zu behalten, oder ein Trip in die Finals Pflicht ist, ist offenbar nicht bekannt. Budenholzer steht noch bis 2022 unter Vertrag.

Blazers, Kings und Wizards: Mehrere Coaches unter Druck

Auch bei anderen Teams stehen einige Head Coaches unter großem Druck, so soll die Zeit von Terry Stotts bei den Portland Trail Blazers sich dem Ende neigen, sofern er in den Playoffs "keinen Hasen aus seinem Hut zaubert", so eine Quelle von The Athletic. Offenbar werden Lakers-Assistant Jason Kidd, Hawks-Interimscoach Nate McMillan, Sixers-Assistant Dave Joerger, Clippers-Assistant Chauncey Billups oder Spurs-Vizepräsident Brent Barry als mögliche Nachfolger gehandelt.

Zudem bestätigt der Bericht Informationen von ESPN, wonach Nate Bjorkgrens Zukunft bei den Indiana Pacers äußerst ungewiss sei. Auch Luke Walton bei den Sacramento Kings oder Scott Brooks bei den Washington Wizards könnten gefährdet sein, letzterer hat nach einer beeindruckenden Siegesserie in den vergangenen Wochen aber noch Chancen, mit den Wizards die Playoffs zu erreichen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung