Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Unruhe bei den Indiana Pacers? Stuhl von Coach Nate Bjorkgren wackelt bereits

Von SPOX
Nate Bjorkgren muss wohl schon wieder um seinen Job bangen.

Die Indiana Pacers spielen auch wegen vielen Verletzungen eine enttäuschende Saison. Aber auch intern soll es brodeln, der Stuhl von Coach Nate Bjorkgren wackelt.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach soll Bjorkgren mit seinen Spielern nicht immer auf einer Wellenlänge liegen, auch mit seinen Assistants soll es mehrfach gekracht haben. Entsprechend ist noch unklar, ob Bjorkgren, der erst in der Offseason 2020 die Nachfolge von Nate McMillan antrat, auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen wird.

Noch in den ersten Saisonwochen hatten die Spieler der Pacers nach einem guten Saisonstart Bjorkgren auffällig häufig gelobt, inzwischen soll der Stil des 45-Jährigen nicht mehr gut bei der Mannschaft ankommen. Auch die Kommunikation mit dem Coach stelle angeblich ein Problem dar. Bjorkgren soll aber gewillt sein, die Probleme anzugehen.

Bjorkgren war vor der Saison aus Toronto gekommen, wo er als Assistant von Nick Nurse 2019 Champion wurde. Zuvor arbeitete der heutige Pacers-Coach auch in Phoenix als Assistant.

Indiana belegt mit einer Bilanz von 30-34 nur Platz neun in der Eastern Conference und wird mit großer Wahrscheinlichkeit am Play-In-Tournament teilnehmen müssen. Die Pacers waren jedoch immer wieder von Verletzungen gebeutelt. T.J. Warren verletzte sich bereits zu Beginn der Saison und kehrte noch nicht zurück, für den Moment ist auch Center Myles Turner nicht einsatzfähig. Domantas Sabonis hatte Rückenprobleme und auch Malcolm Brogdon musste immer wieder Spiele aussetzen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung