Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Luka Doncic wird nach unsportlichem Foul gegen Collin Sexton vom Parkett geworfen

Von SPOX
Luka Doncic konnte nicht glauben, dass er aus dem Spiel geworfen wurde.

Luka Doncic wurde im Blowout-Sieg der Dallas Mavericks gegen die Cleveland Cavaliers nach einem "aggressiven Schlag in den Unterleib" Collin Sextons aus dem Spiel geworfen. "Es war nicht mit Absicht. So etwas passiert oft im Spiel" sagte Doncic anschließend.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde ein Foul gegen Doncic beim Ausboxen gegen Collin Sexton gepfiffen. Das Foul wurde ursprünglich nur im Replay angesehen, um herauszufinden, ob das Foul vor oder nach Ablauf der Wurfuhr kam. Die Referees schrieben Doncic mit der Ejection durch das Flagrant Foul 2 jedoch eine Absicht zu.

"Ich weiß, dass ich ihn erwischt hatte. Aber ich wusste nicht wo, bis ich das Replay sah", erklärte Doncic nach dem Spiel und fügte an: "Es waren einfach nur zwei Spieler, die um einen Rebound kämpfen, denke ich."

Auch Sexton vermutete ein Versehen von Doncic. "Am Ende des Tages war es nur ein Basketballspielzug", sagte der Guard der Cavaliers und erklärte: "Wenn jemand mit den Händen Kontakt initiiert, schlägt man meistens nach unten, also war das alles okay. Es war nur ein Boxout."

Luka Doncic steht weiterhin bei 15 technischen Fouls, seine nächste Verwarnung dieser Art würde eine Sperre für ein Spiel bedeuten. Nach Ablauf der Regular Season spielen die angestauten technischen Fouls keine Rolle mehr für das Play-In-Turnier und die Playoffs.

Mavericks verschaffen sich Abstand zu Trail Blazers

Die Mavericks ließen sich von Doncics Ejection nicht beeindrucken, die Motivation schien stattdessen sogar zu steigen. Tim Hardaway Jr. versenkte 7 Dreier und erzielte 25 Punkte, dazu ließ Dallas nur 97 Punkte zu.

"Wir haben die Situation sehr professionell gelöst", sagte Josh Richardson, der 20 Punkte zum Sieg beisteuerte: "Wir haben uns zusammengestellt und gesagt, dass wir sie aus der Halle schießen sollten, weil wir glaubten, das bessere Team zu sein."

Die Mavericks haben damit wieder einen Sieg Vorsprung vor den Portland Trail Blazers auf dem sechsten Platz der Western Conference. Als Fünftplatzierter würde Dallas in der ersten Playoff-Runde voraussichtlich auf die Denver Nuggets oder die L.A. Clippers treffen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung