Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Cleveland Cavaliers nehmen Anderson Varejao unter Vertrag

Von SPOX
Anderson Varejao lief bereits von 2004 bis 2016 im Cavs-Trikot auf.

Die Cleveland Cavaliers haben Anderson Varejao zurückgeholt und den brasilianischen Big Man mit einem Zehn-Tages-Vertrag ausgestattet. Von 2004 bis 2016 lief er bereits für das Team aus Ohio auf, ehe er kurz vor dem Titelgewinn getradet wurde.

"Es ist Heimat. Ich liebe die Stadt. Ich liebe die Fans", meldete sich Varejao in der NBA zurück. Fünf Jahre nachdem er von den Cavaliers in einem Drei-Team-Trade nach Portland geschickt wurde, hat er einen Vertrag bei den Cavs unterschrieben und soll die Endphase der Saison bei "seinem" Team verbringen.

Seit einem Stint bei den Warriors 2017 war er ohne Einsatz in der NBA, seit 2019 ist er sogar gänzlich ohne Pflichtspiel. Obwohl der 38-Jährige betonte, sich in der Heimat fit gehalten zu haben, kam ein Einsatz gegen die Suns in der Nacht auf Mittwoch noch zu früh.

"Ich werde den Moment genießen. Hoffentlich kann ich rausgehen und ein paar verrückte Dinge tun, wie es Andy früher getan hat. Ich freue mich sehr", ergänzte er. Darauf angesprochen, dass es sich weniger um eine sportliche als eine öffentlichkeitswirksame Entscheidung gehalten habe, erwiderte Cavs-GM Koby Altman: "Wir könnten nicht aufgeregter darüber sein, seine Erfahrung, Führungsstärke und seinen Charakter in die Kabine zu bringen."

Varejao erreichte mit den Cavs die Finals

Varejao verkörpere "alles, wofür Cleveland" stehe. "Seine Arbeitseinstellung ist ansteckend, durch sein Bekenntnis zu unserer Gemeinschaft hat er sich einen Platz in unserer Organisation verdient." Daran habe sich laut dem Brasilianer auch durch die Tatsache nichts geändert, dass er kurze Zeit nach seinem Trade mit den Warriors in den Finals gegen die Cavaliers verlor. "Ich war glücklich für sie und habe gefeiert, weil die Stadt und die Fans es verdient hatten."

In zwölf Spielzeiten lief Varejao 591-mal für Cleveland auf und kam in dieser Zeitspanne durchschnittlich auf 7,6 Punkte und 7,5 Rebounds in 25 Minuten. Im Draft 2004 wurde er ursprünglich an 30. Stelle von den Orlando Magic ausgewählt, jedoch direkt weitergereicht. 2007 erreichte er an der Seite von LeBron James die Finals. Nach seinem Trade zu den Blazers wurde er umgehend gewaived und von den Warriors unter Vertrag genommen. Im Anschluss spielte er noch in Brasilien für Flamengo Rio de Janeiro.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung