Cookie-Einstellungen

NBA - Miami Heat im Kader-Check: Wie passt Oladipo zum Ost-Champion?

 
Mit ausgeglichener Bilanz gehen die Heat in die finalen Wochen der Regular Season. Änderungen gab es zur Trade Deadline jede Menge. Kann das Team von South Beach zu den Topteams im Osten aufschließen? Der Kader im Check.
© getty
Mit ausgeglichener Bilanz gehen die Heat in die finalen Wochen der Regular Season. Änderungen gab es zur Trade Deadline jede Menge. Kann das Team von South Beach zu den Topteams im Osten aufschließen? Der Kader im Check.
POINT GUARD: KENDRICK NUNN (Alter: 25) - Gehalt: 1,6 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 13,5 Punkte, 3,1 Rebounds und 2,6 Assists bei 45,7 Prozent FG und 37,2 Prozent Dreier (38 Spiele).
© getty
POINT GUARD: KENDRICK NUNN (Alter: 25) - Gehalt: 1,6 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 13,5 Punkte, 3,1 Rebounds und 2,6 Assists bei 45,7 Prozent FG und 37,2 Prozent Dreier (38 Spiele).
Nach seinem Totalausfall in den vergangenen Playoffs hat sich Nunn zurück in die Rotation gespielt und punktet wieder verlässlich wie in seiner All-Rookie-Saison. Das Kreieren für seine Mitspieler ist weiterhin nicht seine Stärke.
© getty
Nach seinem Totalausfall in den vergangenen Playoffs hat sich Nunn zurück in die Rotation gespielt und punktet wieder verlässlich wie in seiner All-Rookie-Saison. Das Kreieren für seine Mitspieler ist weiterhin nicht seine Stärke.
GORAN DRAGIC (34) - Gehalt: 18 Mio., Vertrag bis 2022 - Stats 20/21: 13,5 Punkte, 3,3 Rebounds und 4,8 Assists bei 43,9 Prozent FG und 34,4 Prozent Dreier (29 Spiele).
© getty
GORAN DRAGIC (34) - Gehalt: 18 Mio., Vertrag bis 2022 - Stats 20/21: 13,5 Punkte, 3,3 Rebounds und 4,8 Assists bei 43,9 Prozent FG und 34,4 Prozent Dreier (29 Spiele).
Miamis Offense läuft deutlich flüssiger, wenn Dragic die Zügel in die Hand nimmt. Unter den Guards ist er der mit Abstand beste Playmaker, seine Fitness für den Rest der Saison bleibt jedoch ein Fragezeichen.
© getty
Miamis Offense läuft deutlich flüssiger, wenn Dragic die Zügel in die Hand nimmt. Unter den Guards ist er der mit Abstand beste Playmaker, seine Fitness für den Rest der Saison bleibt jedoch ein Fragezeichen.
TYLER HERRO (21) - Gehalt: 3,8 Mio., Vertrag bis 2023 - Stats 20/21: 15,5 Punkte, 5,3 Rebounds und 3,6 Assists bei 41,4 Prozent FG und 32,5 Prozent Dreier (36 Spiele).
© getty
TYLER HERRO (21) - Gehalt: 3,8 Mio., Vertrag bis 2023 - Stats 20/21: 15,5 Punkte, 5,3 Rebounds und 3,6 Assists bei 41,4 Prozent FG und 32,5 Prozent Dreier (36 Spiele).
Herro wurde zu Saisonbeginn vermehrt mit Aufgaben als Ballverteiler vertraut, tritt jedoch deutlich natürlicher und effizienter als Scorer auf. Sein Wurf kommt und geht. Erreicht er nochmal das Bubble-Niveau?
© getty
Herro wurde zu Saisonbeginn vermehrt mit Aufgaben als Ballverteiler vertraut, tritt jedoch deutlich natürlicher und effizienter als Scorer auf. Sein Wurf kommt und geht. Erreicht er nochmal das Bubble-Niveau?
SHOOTING GUARD: VICTOR OLADIPO (28) - Gehalt: 21 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 20,8 Punkte, 5,0 Rebounds und 4,7 Assists bei 41,1 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier (29 Spiele für die Pacers und Rockets).
© getty
SHOOTING GUARD: VICTOR OLADIPO (28) - Gehalt: 21 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 20,8 Punkte, 5,0 Rebounds und 4,7 Assists bei 41,1 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier (29 Spiele für die Pacers und Rockets).
Ein All-NBA-Spieler in seinem besten Jahr, wurde er im Anschluss jedoch von Verletzungen gebremst. Kann mit konstantem Zug zum Korb und sekundärem Playmaking zwei Needs der Heat füllen. Der einzige überdurchschnittliche Verteidiger im Backcourt.
© getty
Ein All-NBA-Spieler in seinem besten Jahr, wurde er im Anschluss jedoch von Verletzungen gebremst. Kann mit konstantem Zug zum Korb und sekundärem Playmaking zwei Needs der Heat füllen. Der einzige überdurchschnittliche Verteidiger im Backcourt.
DUNCAN ROBINSON (26) - Gehalt: 4,7 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 12,7 Punkte, 3,7 Rebounds und 1,7 Assists bei 42,5 Prozent FG und 39,4 Prozent Dreier (47 Spiele).
© getty
DUNCAN ROBINSON (26) - Gehalt: 4,7 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 12,7 Punkte, 3,7 Rebounds und 1,7 Assists bei 42,5 Prozent FG und 39,4 Prozent Dreier (47 Spiele).
Robinson kann bisher - wie zu erwarten - nicht komplett an sein historisch starkes Shooting der Vorsaison anschließen, trifft aber dennoch gut. Teams haben sich mehr auf seine Präferenzen eingestellt, muss nun sein Spiel erweitern.
© getty
Robinson kann bisher - wie zu erwarten - nicht komplett an sein historisch starkes Shooting der Vorsaison anschließen, trifft aber dennoch gut. Teams haben sich mehr auf seine Präferenzen eingestellt, muss nun sein Spiel erweitern.
GABE VINCENT (24) - Gehalt: 1,5 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 5,8 Punkte, 1,2 Rebounds und 1,5 Assists bei 37,9 Prozent FG und 29,5 Prozent Dreier (32 Spiele).
© getty
GABE VINCENT (24) - Gehalt: 1,5 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 5,8 Punkte, 1,2 Rebounds und 1,5 Assists bei 37,9 Prozent FG und 29,5 Prozent Dreier (32 Spiele).
Vincents Minuten werden sich in Richtung Playoffs voraussichtlich reduzieren. Bekam gerade zu Beginn der Saison viel Spielzeit, empfiehl sich aber nicht für größere Aufgaben.
© getty
Vincents Minuten werden sich in Richtung Playoffs voraussichtlich reduzieren. Bekam gerade zu Beginn der Saison viel Spielzeit, empfiehl sich aber nicht für größere Aufgaben.
SMALL FORWARD: JIMMY BUTLER (31) - Gehalt: 34,3 Mio., Vertrag bis 2023 - Stats 20/21: 21,5 Punkte, 7,7 Rebounds und 7,3 Assists bei 48,5 Prozent FG und 20,6 Prozent Dreier (32 Spiele).
© getty
SMALL FORWARD: JIMMY BUTLER (31) - Gehalt: 34,3 Mio., Vertrag bis 2023 - Stats 20/21: 21,5 Punkte, 7,7 Rebounds und 7,3 Assists bei 48,5 Prozent FG und 20,6 Prozent Dreier (32 Spiele).
Der unumstrittene Anführer der Miami Heat. Spielte in den NBA-Finals wie einer der besten fünf Spieler auf dem Planeten und übernahm in dieser Saison bisher so viel Verantwortung als Playmaker wie nie zuvor.
© getty
Der unumstrittene Anführer der Miami Heat. Spielte in den NBA-Finals wie einer der besten fünf Spieler auf dem Planeten und übernahm in dieser Saison bisher so viel Verantwortung als Playmaker wie nie zuvor.
ANDRE IGUODALA (37) - Gehalt: 15 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 4,5 Punkte, 3,8 Rebounds und 2,1 Assists bei 37,9 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier (43 Spiele).
© getty
ANDRE IGUODALA (37) - Gehalt: 15 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 4,5 Punkte, 3,8 Rebounds und 2,1 Assists bei 37,9 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier (43 Spiele).
Kann mit seiner Erfahrung und Defense noch immer Ruhe in das Spiel der Heat bringen. Nur in der kurzen Vorsaison (21 Spiele, 19,9 Minuten) stand er jedoch kürzer auf dem Feld als in der aktuellen Spielzeit (21,3 Minuten).
© getty
Kann mit seiner Erfahrung und Defense noch immer Ruhe in das Spiel der Heat bringen. Nur in der kurzen Vorsaison (21 Spiele, 19,9 Minuten) stand er jedoch kürzer auf dem Feld als in der aktuellen Spielzeit (21,3 Minuten).
MAX STRUS (25) - Gehalt: 1,4 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,7 Punkte, 1,0 Rebounds und 0,5 Assists bei 46,7 Prozent FG und 35,7 Prozent Dreier (24 Spiele).
© getty
MAX STRUS (25) - Gehalt: 1,4 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,7 Punkte, 1,0 Rebounds und 0,5 Assists bei 46,7 Prozent FG und 35,7 Prozent Dreier (24 Spiele).
Nimm fast alle seine Würfe aus der Distanz (4,1 von 5,1) und trifft ordentlich, wird in den Playoffs voraussichtlich aber keine Rolle spielen.
© getty
Nimm fast alle seine Würfe aus der Distanz (4,1 von 5,1) und trifft ordentlich, wird in den Playoffs voraussichtlich aber keine Rolle spielen.
POWER FORWARD: TREVOR ARIZA (35) - Gehalt: 12,8 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,2 Punkte, 4,7 Rebounds und 1,7 Assists bei 30,2 Prozent FG und 21,7 Prozent Dreier (6 Spiele).
© getty
POWER FORWARD: TREVOR ARIZA (35) - Gehalt: 12,8 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,2 Punkte, 4,7 Rebounds und 1,7 Assists bei 30,2 Prozent FG und 21,7 Prozent Dreier (6 Spiele).
Soll im Idealfall die Rolle von Jae Crowder beim vergangenen Finals-Run übernehmen, indem er den Dreier trifft und defensiv auf jeden Gegner switchen kann. Wirkt noch etwas rostig nach seiner langen Pause.
© getty
Soll im Idealfall die Rolle von Jae Crowder beim vergangenen Finals-Run übernehmen, indem er den Dreier trifft und defensiv auf jeden Gegner switchen kann. Wirkt noch etwas rostig nach seiner langen Pause.
NEMANJA BJELICA (32) - Gehalt: 7,1 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,9 Punkte, 3,7 Rebounds und 1,8 Assists bei 46 Prozent FG und 29,3 Prozent Dreier (27 Spiele).
© getty
NEMANJA BJELICA (32) - Gehalt: 7,1 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 6,9 Punkte, 3,7 Rebounds und 1,8 Assists bei 46 Prozent FG und 29,3 Prozent Dreier (27 Spiele).
Wird viele der Minuten übernehmen, die zuvor Kelly Olynyk gespielt hat. Lässt den Ball offensiv gut weiterlaufen wenn er nicht schießt (der Wurf muss besser fallen!), wird jedoch vermutlich nicht ideal im Switch-Scheme der Heat funktionieren.
© getty
Wird viele der Minuten übernehmen, die zuvor Kelly Olynyk gespielt hat. Lässt den Ball offensiv gut weiterlaufen wenn er nicht schießt (der Wurf muss besser fallen!), wird jedoch vermutlich nicht ideal im Switch-Scheme der Heat funktionieren.
PRECIOUS ACHIUWA (21) - Gehalt: 2,5 Mio., Vertrag bis 2024 - Stats 20/21: 5,4 Punkte, 3,6 Rebounds und 0,5 Assists bei 56,1 Prozent FG (45 Spiele).
© getty
PRECIOUS ACHIUWA (21) - Gehalt: 2,5 Mio., Vertrag bis 2024 - Stats 20/21: 5,4 Punkte, 3,6 Rebounds und 0,5 Assists bei 56,1 Prozent FG (45 Spiele).
Wer möchte, kann bei Achiuwa Ähnlichkeiten mit Bam Adebayo in seiner Rookiesaison erkennen. Überzeugt mit Rebounding, Defense und Energie, fällt jedoch regelmäßig negativ mit schlechten Händen auf und hat noch kaum Touch.
© getty
Wer möchte, kann bei Achiuwa Ähnlichkeiten mit Bam Adebayo in seiner Rookiesaison erkennen. Überzeugt mit Rebounding, Defense und Energie, fällt jedoch regelmäßig negativ mit schlechten Händen auf und hat noch kaum Touch.
CENTER: BAM ADEBAYO (23) - Gehalt: 5,1 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 19,4 Punkte, 9,6 Rebounds und 5,3 Assists bei 56,5 Prozent FG und 28,6 Prozent Dreier (41 Spiele).
© getty
CENTER: BAM ADEBAYO (23) - Gehalt: 5,1 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: 19,4 Punkte, 9,6 Rebounds und 5,3 Assists bei 56,5 Prozent FG und 28,6 Prozent Dreier (41 Spiele).
Hat den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gemacht und war bisher die größte Konstante in der Heat-Saison. Insbesondere seine anfangs limitierte Offense stellt die Gegner mittlerweile vor deutlich mehr Herausforderungen.
© getty
Hat den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gemacht und war bisher die größte Konstante in der Heat-Saison. Insbesondere seine anfangs limitierte Offense stellt die Gegner mittlerweile vor deutlich mehr Herausforderungen.
UDONIS HASLEM (40) - Gehalt: 2,5 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: Noch kein Einsatz.
© getty
UDONIS HASLEM (40) - Gehalt: 2,5 Mio., Vertrag bis 2021 - Stats 20/21: Noch kein Einsatz.
Haslem könnte tatsächlich in dieser Saison keine einzige Minute spielen, obwohl er fit ist. Die Heat-Legende ist nur noch als Anführer, Mentor und Spielertrainer im Team.
© getty
Haslem könnte tatsächlich in dieser Saison keine einzige Minute spielen, obwohl er fit ist. Die Heat-Legende ist nur noch als Anführer, Mentor und Spielertrainer im Team.
Fazit: Miami hat die Spieler, um den Run der vergangenen Postseason zu wiederholen, dafür muss jedoch erneut vieles perfekt laufen. Die Heat können Oladipo nicht in Bestform erwarten und stehen darum aktuell nicht auf einem Level mit den Nets und Sixers.
© getty
Fazit: Miami hat die Spieler, um den Run der vergangenen Postseason zu wiederholen, dafür muss jedoch erneut vieles perfekt laufen. Die Heat können Oladipo nicht in Bestform erwarten und stehen darum aktuell nicht auf einem Level mit den Nets und Sixers.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung