Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-Gerüchte: Aaron Gordon fordert offenbar Trade von den Orlando Magic - Boston Celtics als Favorit

Von SPOX
Aaron Gordon hat die Orlando Magic offenbar um einen Trade gebeten.

Aaron Gordon von den Orlando Magic gilt bis zur Deadline am Donnerstag als heißer Trade-Kandidat. Der Spieler selbst soll nun die Franchise gebeten haben, dass tatsächlich ein Deal zustande kommt. Als heißester Anwärter auf den Forward gelten inzwischen die Boston Celitcs.

Das berichten Jared Weiss und Sam Amick von The Athletic. Demnach habe Gordon bei Magic-GM Jeff Weltman eine förmliche Trade-Forderung hinterlegt. Laut Matt Moore (Action Network) gelten die Celtics nun als Favorit auf Gordon. Die Celtics haben demnach gleich zwei zukünftige Erstrundenpicks angeboten. Unklar ist jedoch, inwieweit diese Picks auch geschützt sind.

The Athletic bestätigte diesen Bericht und fügte zu, dass auch Evan Founier Teil eines Deals werden soll. Der Franzose wird aber auch von den Dallas Mavericks umgarnt.

Bereits am Vortag gab es Berichte von Shams Charania (The Athletic) und Zach Lowe (ESPN), dass die Magic auch mit den Houston Rockets über einen möglichen Gordon-Trade sprechen würden.Doch es gibt auch weitere Konkurrenz. Mit Minnesota, Denver und Portland sollen weitere Teams um den Dunk-Champion der Herzen buhlen. Der 25-Jährige kassiert in dieser Saison noch 18,1 Millionen Dollar, im Jahr darauf sind es es dagegen nur noch 16,4 Millionen, bevor er 2022 Unrestricted Free Agent wird.

In dieser Spielzeit absolvierte der athletische Forward aber erst 23 Spiele. In durchschnittlich 29,0 Minuten legte Gordon im Schnitt 14,7 Punkte, 6,8 Rebounds und 4,2 Assists bei Quoten von 44,2 Prozent aus dem Feld und 40,2 Prozent von der Dreierlinie auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung