Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Philadelphia 76ers können gegen Denver Nuggets trotz positivem Curry-Test gegen Denver Nuggets antreten

Von SPOX
Die Sixers haben im Moment nur 6 einsatzfähige Spieler.

Das Spiel zwischen den Philadelphia 76ers und den Denver Nuggets am Samstag (21 Uhr live auf DAZN) stand lange auf der Kippe. Nach dem positiven Corona-Befund von Seth Curry waren bis zu sieben weitere Spielern wegen des Gesundheitsprotokoll der NBA fraglich, allerdings reicht es, um acht Spieler aufzubieten.

Nach dem positiven Coronabefund von Curry befanden sich noch am Freitagabend Ortszeit sieben Spieler im "Health and safety protocol": Joel Embiid, Tobias Harris, Danny Green, Matisse Thybulle, Shake Milton, Vincent Poirier und Paul Reed.

Der positive Test von Curry wurde am Donnerstag während des Spiels gegen die Brooklyn Nets bekannt. Der Shooting Guard spielte zwar nicht, war aber in Phasen auf der Bank der Sixers anwesend. Terrance Ferguson (private Gründe), Furkan Korkmaz (Adduktorenzerrung) sowie Mike Scott (Knie) fallen ebenfalls aus.

Laut Adrian Wojnarowski (ESPN) erhielten nun Green, Embiid und Reed grünes Licht, zudem bleiben den Sixers noch Tony Bradley, Dwight Howard, Isaiah Joe, Dakota Mathias, Tyrese Maxey und Ben Simmons übrig, das sind immerhin neun Spieler. Das wurde aber schnell über den Haufen geworden, sowohl Simmons als auch Embiid werden wegen kleinerer Verletzungen nicht spielen. Um aber eine Absage zu verhindern, wird Mike Scott auf dem Spielberichtsbogen stehen, laut Coach Doc Rivers wird der Big Man aber nicht spielen.

Somit stehen Coach Doc Rivers lediglich sieben einsatzfähge Akteure zur Verfügung. So wurde die zweite Absage der Saison vermieden. Zum Auftakt der neuen Spielzeit musste die Partie zwischen den Houston Rockets und den Oklahoma City Thunder nach einem Corona-Fall bei den Rockets abgesagt werden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung