Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Jayson Tatum unterschreibt Max-Verlängerung bei den Boston Celtics

Von SPOX
Jayson Tatum hat die Celtics zum 1:2-Anschluss in der Serie gegen die Miami Heat geführt.

Nach De'Aaron Fox und Donovan Mitchell hat auch Jayson Tatum auf eine Rookie Extension zum Maximum bekommen. Der All-Star bleibt somit den Boston Celtics bis 2026 erhalten und kann bis zu 195,6 Millionen Dollar einstreichen.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach bekommt Tatum für das fünfte Jahr des neuen Vertrags, der erst im Sommer 2021 in Kraft treten wird, eine Spieleroption. Der neue Deal garantiert dem 22-Jährigen mindestens 163 Millionen Dollar über die gesamte Vertragsdauer, bei bestimmten Leistungen, beispielsweise einer Nominierung ins All-NBA First Team, kann sich der Betrag auf bis zu 195,6 Millionen Dollar erhöhen.

Der Nr.3-Pick des Drafts 2017 schaffte 2019/20 erstmals den Sprung ins All-NBA Third Team und wurde zum All-Star gewählt. Im Schnitt legte der Forward in seinem dritten Jahr in der Association 23,4 Punkte, 7,0 Rebounds sowie 3,0 Assists - allesamt Karrierebestwerte - bei Wurfquoten von 45,0 Prozent aus dem Feld und 40,3 Prozent von Downtown auf und etablierte sich als zukünftiger Franchise-Spieler der Celtics.

Hätten sich Tatum und Boston nicht auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt, wäre er im Sommer 2021, zum Ende seines Rookie-Vertrags, Restricted Free Agent geworden. Nun haben die Kelten ihren Superstar aber langfristig binden können. Erreicht er den Maximalbetrag von 195,6 Mio. Dollar, würde sein Vertrag laut ESPN zur höchstdotierten Rookie Extension aller Zeiten aufsteigen (bisher: Ben Simmons mit 177,2 Mio. Dollar).

Gemeinsam mit Jaylen Brown führte Tatum das Team in der vergangenen Saison bis in die Conference Finals, wo in sechs Spielen gegen die Miami Heat Schluss war. Das Duo soll Boston gemeinsam mit Kemba Walker und dem deutschen Nationalspieler Daniel Theis möglichst bald zur ersten Championship seit 2008 führen.

In der Offseason mussten die Celtics allerdings den Abgang von Gordon Hayward verkraften, der als Free Agent bei den Charlotte Hornets unterschrieb. Auch Enes Kanter hat das Team verlassen, dafür sicherten sich die Kelten die Dienste von Tristan Thompson und Jeff Teague.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung