-->
Cookie-Einstellungen
Suche...

NBA Finals - Einzelkritiken zu Lakers vs. Heat Spiel 5: Zweimal Bestnote für Miami - 5er-Hagel bei den Lakers

 
Die Miami Heat haben durch ein Monster-Spiel von Jimmy Butler auf 2-3 in den Finals verkürzt. Neben Butler bekommt auch ein anderer Heatle die Bestnote, während es bei den Lakers einige Totalausfälle zu beklagen gibt. Die Noten zu Spiel 5.
© getty

Die Miami Heat haben durch ein Monster-Spiel von Jimmy Butler auf 2-3 in den Finals verkürzt. Neben Butler bekommt auch ein anderer Heatle die Bestnote, während es bei den Lakers einige Totalausfälle zu beklagen gibt. Die Noten zu Spiel 5.

LAKERS: LeBron James (Starting Point Guard): Es wäre die perfekte Bewerbung für den Finals-MVP gewesen. 6 Dreier, totale Kontrolle, es war eine der besten Finals-Vorstellungen von LBJ - nur war heute ein anderer noch besser - Note: 1.
© getty
LAKERS: LeBron James (Starting Point Guard): Es wäre die perfekte Bewerbung für den Finals-MVP gewesen. 6 Dreier, totale Kontrolle, es war eine der besten Finals-Vorstellungen von LBJ - nur war heute ein anderer noch besser - Note: 1.
Danny Green (Starting Shooting Guard): Traf endlich mal seinen ersten Dreier, nahm sich dann aber durch Fouls selbst aus dem Spiel. Hatte die Chance auf den Sieg, doch sein Versuch war deutlich zu kurz - Note: 4,5.
© getty
Danny Green (Starting Shooting Guard): Traf endlich mal seinen ersten Dreier, nahm sich dann aber durch Fouls selbst aus dem Spiel. Hatte die Chance auf den Sieg, doch sein Versuch war deutlich zu kurz - Note: 4,5.
Kentavious Caldwell-Pope (Starting Small Forward): Wieder der beste Laker, der nicht LBJ oder AD hieß. Traf wichtige Dreier und rieb sich defensiv wieder auf. So konstant wie in den Finals war er die ganze Saison nicht - Note: 2,5.
© getty
Kentavious Caldwell-Pope (Starting Small Forward): Wieder der beste Laker, der nicht LBJ oder AD hieß. Traf wichtige Dreier und rieb sich defensiv wieder auf. So konstant wie in den Finals war er die ganze Saison nicht - Note: 2,5.
Anthony Davis (Starting Power Forward) - War durch seine Fersenverletzung im ersten Viertel etwas beeinträchtigt, dennoch von Miami nicht zu stoppen und defensiv wieder stark. Noch immer ist die Braue ohne Fehler von der Freiwurflinie - Note: 1,5.
© getty
Anthony Davis (Starting Power Forward) - War durch seine Fersenverletzung im ersten Viertel etwas beeinträchtigt, dennoch von Miami nicht zu stoppen und defensiv wieder stark. Noch immer ist die Braue ohne Fehler von der Freiwurflinie - Note: 1,5.
Dwight Howard (Starting Center) - Fiel nicht ab, machte aber eigentlich nur durch dumme Fouls (Flagrant-1 gegen Butler) und Trash Talk auf sich aufmerksam. Im Pick’n’Roll bleibt er anfällig - Note: 5.
© getty
Dwight Howard (Starting Center) - Fiel nicht ab, machte aber eigentlich nur durch dumme Fouls (Flagrant-1 gegen Butler) und Trash Talk auf sich aufmerksam. Im Pick’n’Roll bleibt er anfällig - Note: 5.
Rajon Rondo (Backup Guard) - Wieder nur ein Field Goal im Spiel, aber diesmal wirklich kaum ein Faktor. Die Lakers-Offensive lahmte sichtlich mit ihm. Da muss mehr kommen - Note: 4,5.
© getty
Rajon Rondo (Backup Guard) - Wieder nur ein Field Goal im Spiel, aber diesmal wirklich kaum ein Faktor. Die Lakers-Offensive lahmte sichtlich mit ihm. Da muss mehr kommen - Note: 4,5.
Alex Caruso (Backup Guard) - Er rieb sich dagegen wieder hinten enorm auf und traf zumindest einen wichtigen Dreier. Ansonsten vorne eher unauffällig, aber solide - Note: 3,5.
© getty
Alex Caruso (Backup Guard) - Er rieb sich dagegen wieder hinten enorm auf und traf zumindest einen wichtigen Dreier. Ansonsten vorne eher unauffällig, aber solide - Note: 3,5.
Kyle Kuzma (Backup Forward): Eröffnete mit einem fiesen Airball und konnte diesmal Nunn nicht wie zuletzt in Schach halten. Der Wurf wollte nicht fallen, dazu defensiv anfällig - Note: 5.
© getty
Kyle Kuzma (Backup Forward): Eröffnete mit einem fiesen Airball und konnte diesmal Nunn nicht wie zuletzt in Schach halten. Der Wurf wollte nicht fallen, dazu defensiv anfällig - Note: 5.
Markieff Morris (Backup Forward) - Kein Punkt, 4 Fouls und ein unerklärlicher Turnover in den letzten Sekunden. Morris verlebte einen ganz schwachen Abend, da half auch seine teils solide Verteidigung wenig - Note: 5.
© getty
Markieff Morris (Backup Forward) - Kein Punkt, 4 Fouls und ein unerklärlicher Turnover in den letzten Sekunden. Morris verlebte einen ganz schwachen Abend, da half auch seine teils solide Verteidigung wenig - Note: 5.
HEAT: Tyler Herro (Starting Point Guard): Überdrehte diesmal nicht und überließ zumeist Butler die Verantwortung. Hinten weiter anfällig, dafür saß endlich mal wieder der Dreier - Note: 3,5.
© getty
HEAT: Tyler Herro (Starting Point Guard): Überdrehte diesmal nicht und überließ zumeist Butler die Verantwortung. Hinten weiter anfällig, dafür saß endlich mal wieder der Dreier - Note: 3,5.
Duncan Robinson (Starting Shooting Guard): Ist der Knoten geplatzt? Endlich feuerte Robinson, was das Zeug hielt - sieben Dreier waren die Konsequenz. Genau das brauchte es, damit Miami eine Chance hatte - Note: 1.
© getty
Duncan Robinson (Starting Shooting Guard): Ist der Knoten geplatzt? Endlich feuerte Robinson, was das Zeug hielt - sieben Dreier waren die Konsequenz. Genau das brauchte es, damit Miami eine Chance hatte - Note: 1.
Jimmy Butler (Starting Small Forward): Wir brauchen da gar nicht diskutieren, das war eine erneute Fabelleistung von Jimmy Buckets. Wer kann schon von sich behaupten, einen Shootout gegen LeBron zu gewinnen? Nur die Besten - Note: 1.
© getty
Jimmy Butler (Starting Small Forward): Wir brauchen da gar nicht diskutieren, das war eine erneute Fabelleistung von Jimmy Buckets. Wer kann schon von sich behaupten, einen Shootout gegen LeBron zu gewinnen? Nur die Besten - Note: 1.
Jae Crowder (Starting Power Forward) - Es ist nicht einfach gegen LeBron und Davis zu verteidigen, aber Crowder ließ sie zumindest arbeiten (auch wenn sie trafen). Wenn doch nur der Wurf besser fallen würde (2/9 Dreier) - Note: 3.
© getty
Jae Crowder (Starting Power Forward) - Es ist nicht einfach gegen LeBron und Davis zu verteidigen, aber Crowder ließ sie zumindest arbeiten (auch wenn sie trafen). Wenn doch nur der Wurf besser fallen würde (2/9 Dreier) - Note: 3.
Bam Adebayo (Starting Center) - Hatte enorme Probleme gegen Davis und kam nur auf 12 Zähler und 4 Rebounds. Sein Abschluss muss besser werden, durch vermurkste Leger fraßen die Heat einige Fastbreak-Punkte - Note: 4,5.
© getty
Bam Adebayo (Starting Center) - Hatte enorme Probleme gegen Davis und kam nur auf 12 Zähler und 4 Rebounds. Sein Abschluss muss besser werden, durch vermurkste Leger fraßen die Heat einige Fastbreak-Punkte - Note: 4,5.
Kendrick Nunn (Backup Guard): Er schien wenig beeindruckt von seiner 2/11-Performance aus Spiel 4. Stattdessen erinnerte er an seine starke Regular Season und lieferte mit 14 Punkten das wichtige Scoring - Note: 2,5.
© getty
Kendrick Nunn (Backup Guard): Er schien wenig beeindruckt von seiner 2/11-Performance aus Spiel 4. Stattdessen erinnerte er an seine starke Regular Season und lieferte mit 14 Punkten das wichtige Scoring - Note: 2,5.
Andre Iguodala (Backup Forward): Hände altern nicht, zumindest nicht auf dem Basketball-Feld. Das zeigte Iggy in Halbzeit eins, danach foulte er zu oft. Blieb ohne Punkte, war aber dennoch wertvoll - Note: 3,5.
© getty
Andre Iguodala (Backup Forward): Hände altern nicht, zumindest nicht auf dem Basketball-Feld. Das zeigte Iggy in Halbzeit eins, danach foulte er zu oft. Blieb ohne Punkte, war aber dennoch wertvoll - Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung