Suche...
NBA

NBA: L.A. Clippers schließen Trainingshalle nach Coronafall

Von SPOX
Die L.A. Clippers haben ihre Trainingshalle geschlossen.

Die L.A. Clippers haben ihre Trainingshalle geschlossen, nachdem es beim Tross der Franchise einen positiven Coronafall gab.

Um wen es sich dabei handelt, ist laut Adrian Wojnarowski (ESPN) nicht klar. Die Entscheidung der Schließung soll eine Vorsichtsmaßnahme sein, es ist durchaus möglich, dass die Clippers ihre Halle noch einmal öffnen, bevor sie am 8. Juli in Richtung Florida reisen.

Clippers-Coach Doc Rivers sagte noch am Mittwoch, dass er nichts von einem positiven Coronafall innerhalb der Organisation müsste. "Die Jungs haben einen guten Job gemacht und sich selbst geschützt", sagte Rivers zu Mirjam Swanson vom Orange County Register. "Dieses Virus macht aber keine Gefangenen, wir machen nur das Beste aus der Situation."

Neben den Clippers schlossen auch die Denver Nuggets nach einem positivem Coronafall ihre Halle. Die NBA gab am gestrigen Donnerstag bekannt, dass bei einer weiteren Testreihe zwischen dem 24. und 29. Juni neun von 344 Spielern positiv getestet wurden, dazu seien zehn von 884 Teammitarbeitern infiziert gewesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung