Suche...
NBA

NBA News: Spieler-Union "überrascht" von Zeitplan für Saison 2020/21

Von SPOX
Die NBA und die NBPA müssen sich noch über diverse Dinge einigen.

Die NBA hat sich auf einen Plan für die Fortsetzung der Saison verständigt, dem nun nur noch die Spieler-Union zustimmen muss. Dies soll am Freitag erfolgen und gilt als sehr wahrscheinlich. Allerdings gibt es einige Unstimmigkeiten.

So hat Michele Roberts, Executive Director der National Basketball Players Association, am Donnerstag gegenüber ESPN geäußert, dass der vorläufige Zeitplan für die Saison 2020/21 seitens der NBA nicht mit der Spieler-Union abgestimmt wurde. "Ich war überrascht, das zu sehen", sagte die 64-Jährige.

Die NBA hatte den groben Plan vorgelegt, am 10. November die Training Camps zu öffnen und dann bereits am 1. Dezember mit der nächsten Saison loszulegen. Dabei ist es möglich, dass die nun wieder startende Saison erst am 12. Oktober, also weniger als einen Monat zuvor, in den Finals ihr Ende findet.

Der Grund für die Eile wären die Olympischen Spiele 2021 sowie die kommende NFL-Saison: Mit einem Start am 1. Dezember würde die Liga der Konkurrenz weitestgehend entgehen und die Spieler hätten die Möglichkeit, an den Spielen von Tokio teilzunehmen. Über diesen Zeitplan müssen sich NBA und NBPA aber noch verständigen.

Am Freitag wird jedoch zunächst einmal wohl nur darüber abgestimmt, ob die 2019/20er Saison wie von der NBA geplant fortgesetzt werden kann. Das Board of Governors der NBA hat dafür bereits mit 29-1 gestimmt. Nun müssen die Spieler noch nachziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung