Suche...
NBA

Corona-Erkrankung: Timberwolves-Star Karl-Anthony Towns trauert um seine Mutter

Von SID/SPOX
Karl-Anthony Towns hat zum gemeinsamen Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen.

Karl-Anthony Towns von den Minnesota Timberwolves trauert um seine Mutter. Jacqueline Towns verstarb am Montag infolge einer Corona-Erkrankung, dies gab die Franchise in einer Presseerklärung bekannt.

"Jackie, wie sie im Familien- und Freundeskreis liebevoll genannt wurde, hatte mehr als einen Monat lang gegen das Virus gekämpft, dem sie am 13. April erlag", teilten die Timberwolves mit.

"Jackie war vieles für viele Menschen - Ehefrau, Mutter, Tochter, Großmutter, Schwester, Tante und Freund", hieß es in einem Statement der Towns-Familie. "Sie war die Matriarchin der Familie, sie war eine unglaubliche Quelle der Kraft. Eine hitzige, fürsorgliche und extrem liebevolle Person, die jeden berührt hat, den sie getroffen hat. Ihre Leidenschaft war greifbar und ihre Energie wird niemals ersetzt werden können."

Karl-Anthony Towns hatte am 25. März ein emotionales Instagram-Video gepostet, in dem er den Kampf seiner Mutter gegen COVID-19 beschrieb. Zugleich hatte der 24-Jährige seine Anhänger in den Sozialen Medien ermahnt, die Corona-Pandemie ernst zu nehmen und sich an die Richtlinien zu halten.

Nach Bekanntwerden der traurigen Nachricht zeigte die komplette NBA-Familie Anteilnahme, zahlreiche Stars drückten in den Sozialen Medien ihr Mitgefühl für die Towns-Familie aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung