Suche...
NBA

NBA, Mavs - Luka Doncic und Kristaps Porzingis harmonieren gegen Sacramento: "Langsam klickt es "

Von SPOX
Luka Doncic und Kristaps Porzingis sind die beiden Stars der Dallas Mavericks.
© getty

Die Dallas Mavericks feierten gegen die Sacramento Kings einen überzeugenden Sieg. Mit dabei war auch wieder Luka Doncic, der nicht nur 33 Punkte machte, sondern auch mit Kristaps Porzingis bestens harmonierte. Die Mavs hoffen nun, dass das Zusammenspiel der beiden Stars für den Rest der Saison etabliert werden kann.

Sieben Spiele fehlte Doncic den Mavs wegen einer Knöchelverletzung, nun war der Slowene wieder mit dabei und drückte dem Spiel mit 33 Punkten und 8 Assists gleich den Stempel auf. 5 dieser Dimes empfing Porzingis, der mit 27 Zählern ebenfalls glänzen konnte.

Dass beide Stars der Mavs eine gute Partie hatten, war in dieser Saison bislang eine Rarität, umso mehr freute es Doncic, dass dies nun endlich einmal der Fall war. "Es war toll, dass wir beide gut gespielt habe. Wir müssen weiter daran arbeiten und dann können wir zusammen immer besser werden", erklärte Doncic.

In Doncics Abwesenheit verbuchte der Lette gleich drei 30-Punkte-Spiele, nun kam er zusammen mit dem Slowenen zumindest annährend an diese Marke. "Vielleicht konnte ich so ein wenig meinen Rhythmus finden", vermutete das Einhorn. "Davor war es auch schon nicht schlecht, aber heute haben wir wirklich miteinander gespielt."

Luka Doncic und Kristaps Porzingis wollen Trend fortführen

Die Mavs eroberten durch den Erfolg den sechsten Platz in der Western Conference von den Oklahoma City Thunder um Dennis Schröder wieder zurück. Der Rückstand auf die Houston Rockets auf Rang fünf beträgt lediglich 1,5 Spiele.

Wollen die Mavs ihren Rivalen aus Texas noch abfangen, werden sie mehr solcher Auftritte von ihren beiden Stars brauchen. "Luka hat zuletzt viel mit mir geredet, um zu verstehen, wo ich den Ball gerne haben würde", verriet Porzingis. "Er gewöhnt sich langsam daran mit mir zu spielen und findet mich nun auch in der Mitteldistanz. Langsam beginnen die Dinge zu funktionieren und ich denke, dass es nur besser werden kann."

Die Mavs haben nun mit Ausnahme von Luka Doncic, welcher beim All-Star Weekend bei der Rising Stars Challenge und beim All-Star Game dabei sein wird, eine Woche frei. Erst in der Nacht auf kommenden Samstag sind die Texaner wieder im Einsatz, dann bei den Orlando Magic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung