Suche...
NBA

NBA News - Andre Drummond kommentiert Trade-Gerüchte: "Ich bin niemand, der aufgibt"

Von SPOX
Andre Drummond wurde 2012 von den Detroit Pistons gedraftet.

Die Detroit Pistons führen wohl Gespräche bezüglich eines Trades von Andre Drummond. Vor allem mit den Atlanta Hawks soll es einige Diskussionen wegen des Centers gegeben haben, aber auch andere Teams seien interessiert. Der Angesprochene selbst wiederum möchte am liebsten bei den Pistons bleiben.

"Ich bin erstens niemand, der aufgibt", sagte Drummond nach dem 111:104-Sieg gegen die Warriors am Samstag. "Ich wurde nicht so erzogen. Wenn ich an einem Ort anfange, dann will ich auch dort aufhören, die Mission zu beenden, also eine Meisterschaft dort zu gewinnen. Ich werde nie derjenige sein, der woanders hingehen möchte ... ich liebe es, hier zu sein. Ich würde es lieben, den Rest meiner Karriere hier zu verbringen."

Drummond sagte zudem, dass er die Gerüchte seit Jahren kenne und davon unbeeindruckt sei. Er habe nicht den Eindruck, dass bald etwas passieren werde, und wolle sich in der Zwischenzeit nur auf sein Spiel konzentrieren. Dass die Gespräche mit den Hawks angeblich "ernst" seien, sei für ihn unerheblich.

Andre Drummond: Keine Eile bei Trade-Gesprächen

 

Dies hatte Adrian Wojnarowski von ESPN berichtet. Demnach bieten die Hawks Detroit ein Paket aus einem Erstrundenpick 2020 der Nets sowie auslaufende Verträge für den Center an. Sollte es zu einem Deal kommen, müsste Atlanta aber wohl noch weitere Assets opfern. Bei den Trade-Gesprächen sollen auch die Besitzer bereits involviert gewesen sein.

Allerdings soll es keine Eile geben, ein Trade werde demnach nicht voreilig durchgeführt. Trotzdem geht man sowohl bei den Pistons als auch innerhalb der NBA davon aus, dass Drummond bis zur Trade Deadline ab 6. Februar für ein anderes Team spielen wird.

Der 26-Jährige hat in Detroit noch einen Vertrag bis 2021, besitzt jedoch eine Spieler-Option über 29 Millionen Dollar für das letzte Vertragsjahr. In der Motor City geht man davon aus, dass Drummond diese nicht ziehen wird. Schon vor der Saison gab es Gerüchte, dass der Center wohl einen neuen Maximal-Vertrag haben möchte, welchen Detroit aber eher nicht aushändigen will.

Drummond-Trade? Pistons-Besitzer denkt über Rebuild nach

Im Moment stehen die Pistons bei einer Bilanz von 12-23 auf Platz elf im Osten, 3,5 Spiele hinter Rang acht, welchen derzeit die Orlando Magic innehaben. Durch die vielen Verletzungssorgen hatten die Pistons zuletzt an Boden verloren, sodass Besitzer Tom Gores nach der Niederlage bei den L.A. Clippers auch einen Rebuild nicht mehr ausschloss.

"Wir gewinnen im Moment nicht und darum steht alles auf dem Prüfstein", sagte Gores zu Vince Ellis von der Detroit Free Press. "Das würde jeder so machen und wir werden in den kommenden Wochen einige Dinge diskutieren." Dennoch betonte der Besitzer auch, dass er Gefallen am derzeitigen Team gefunden habe. "Mit dieser Mannschaft erwarten wir die Playoffs. Wir haben Andre Drummond und Blake Griffin, das sind exzellente Spieler und darum haben wir hohe Ansprüche."

Trotzdem deutete Gores auf Nachfrage an, dass vor allem Drummond nicht unantastbar wie in der Vergangenheit ist. Noch vor einigen Monaten sprach Gores davon, dass man fest mit dem Center verbandelt sei, nach der Niederlage in L.A. hörte sich das nun anders an. "Andre muss für sich eine Entscheidung treffen. Er ist ein guter Spieler und wir werden sehen. All diese Dinge sind noch völlig unklar", sagte Gores bezüglich Drummonds Spieleroption.

Dallas Mavericks mit Interesse an Andre Drummund

Womöglich wollen die Pistons diese Entscheidung aber nicht abwarten und lieber vorzeitig Nägel mit Köpfen machen und Drummond traden. Die angesprochenen Hawks suchen nach Unterstützung für Point Guard Trae Young und haben im kommenden Sommer genügend finanziellen Spielraum, um den Center zu bezahlen.

Doch sie sind wohl nicht der einzige Interessent. Woj spricht von weiteren Teams, Vincent Goodwill (Yahoo Sports) wird da etwas konkreter. Er nennt neben Atlanta auch noch die Boston Celtics, Dallas Mavericks sowie die Toronto Raptors als interessierte Teams.

Statistisch gesehen spielt Drummond derzeit die beste Saison seiner Karriere. In 33 Spielen legte der Big Man bisher durchschnittlich 17,6 Punkte, 15,8 Rebounds, 2,7 Assists, 2,0 Steals sowie 1,8 Blocks auf.

Andre Drummond: Seine Statistiken in der NBA

SaisonSpieleMinutenPunkteFG%ReboundsAssistsStealsBlocks
12/136020,77,960,87,60,51,01,6
13/148132,313,562,413,20,41,21,6
14/158230,513,851,413,50,70,91,9
15/168132,916,252,114,80,81,51,4
16/178129,713,653,013,81,11,51,1
17/187833,715,052,916,03,01,51,6
18/197933,517,353,315,61,41,71,7
19/203333,617,653,715,82,72,01,8
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung