Suche...
NBA

NBA live: Brooklyn Nets vs. Denver Nuggets heute live und im Livestream auf SPOX und DAZN

Von SPOX
Die Denver Nuggets gastieren bei den Brooklyn Nets.

Zur besten Sendezeit empfangen die Brookyln Nets am heutigen Sonntag die Denver Nuggets. Alle Infos rund um die Partie sowie ihre Übertragung im Livestream gibt es hier bei SPOX. Hier geht es direkt zum kostenlosen SPOX-Livestream.

Wenn Ihr die NBA live erleben wollt, sichert Euch hier Euren DAZN-Probemonat.

NBA: Wo und wann spielen die Nets und Nuggets?

Die Partie zwischen Brooklyn und Denver wird am Sonntag um 21 Uhr deutscher Zeit ausgetragen. Spielort ist das New Yorker Brooklyn Center, in dem bei Basketball-Spielen 19.000 Menschen Platz finden.

NBA live: Brooklyn Nets - Denver Nuggets heute im Livestream auf SPOX und DAZN

Die Partie läuft also zur besten Sendezeit. Um 21 Uhr beginnt die Übertragung auf SPOX und DAZN, kommentiert wird das Geschehen von Lukas Schönmüller und Experte Dre Voigt. Hier geht es direkt zum kostenlosen SPOX-Livestream.

Wollt Ihr noch mehr Spiele aus der NBA verfolgen? Dann sichert Euch Euer DAZN-Abo und seid bei 189 Spielen der Regular Season sowie zahlreichen Playoff-Partien - die Conference Finals und Finals gibt es komplett - live dabei. Ihr könnt den Streamingdienst auf all Euren mobilen Endgeräten nutzen. Hier geht es zum kompletten Livestream-Kalender auf SPOX und DAZN.

DAZN kann für einen Monat kostenlos und unverbindlich getestet werden. Anschließend kostet ein Monatsabo 11,99 Euro oder ein Jahresabo 119,99 Euro. Neben weiterem US-Sport hat DAZN auch die geballte Ladung Fußball (Champions League, Bundesliga, Europa League u.v.m.) im Angebot.

NBA, Brooklyn Nets vs. Denver Nuggets: Alle Infos zur Übertragung

DatumUhrzeitSpielKommentatorenÜbertragung
8. Dezember21 UhrNets - NuggetsLukas Schönmüller & Dre VoigtSPOX / DAZN

Brooklyn Nets vs. Denver Nuggets: Ist Kyrie Irving wieder dabei?

  • Die Nets haben nach einem enttäuschenden Saisonstart zuletzt die Kurve gekriegt und sind mittlerweile mit einer 12-10-Bilanz auf Playoff-Kurs, dabei mussten sie in den letzten Wochen nicht nur auf den ohnehin verletzten Kevin Durant (Achillessehnenriss), sondern auch noch auf Caris Levert sowie Kyrie Irving verzichten. Bereits elf Spiele hat der Superstar aufgrund einer Verletzung der rechten Schulter verpasst, nun wird er auch gegen die Nuggets lediglich zusehen können.
  • Irving mache demnach zwar leichte Fortschritte, er hat aber noch keine Drills mit Kontakt absolvieren können und daher gibt es auch noch keinen genauen Zeitplan für seine Rückkehr, wie die Franchise bekanntgab. In seiner Abwesenheit dürfte weiter der zuletzt überragende Spencer Dinwiddie auf Point Guard starten und die Nets anführen.
  • Dinwiddie legte in den elf Spielen ohne Irving bisher 23,8 Punkte und 7,5 Assists auf und war der Hauptgrund dafür, warum die Nets acht dieser Spiele gewinnen konnten. Auch Joe Harris drehte zuletzt auf und lieferte starke 16,7 Punkte im Schnitt.
  • Head Coach Kenny Atkinson lobte zuletzt die gute Teamarbeit seiner Mannschaft: "Die Chemie ist momentan richtig gut. Sie reden in der Defense viel und ermutigen sich. Selbst wenn es mal nicht so läuft, pushen sich die Spieler und ziehen sich gemeinsam wieder hoch."
  • So gut lief es bei den Nuggets zuletzt nicht, obwohl Denver mit einer 14-6-Bilanz ebenfalls weiterhin gut dasteht. Dennoch wurden drei der letzten vier Spiele verloren und insbesondere Nikola Jokic machte dabei Sorgen, auch wenn er bei der Niederlage gegen Boston immerhin sein erstes 30-Punkte-Spiel dieser Saison verzeichnen konnte. Dennoch enttäuschen seine 15,7 Punkte im Schnitt und 46,4 Prozent aus dem Feld, ein Karrieretiefstwert für den Star-Center.
  • Die Nuggets haben ihre Spiele in dieser Saison überwiegend mit der Defense gewonnen, da es offensiv noch nicht wirklich laufen will. Jamal Murray machte das immerhin hoffnungsvoll: "Wir spielen im Moment überhaupt nicht gut. Wir spielen richtig schlecht, trotzdem sind wir auf Platz zwei im Westen. [Mittlerweile Platz drei, nachdem Dallas die Nuggets überholt hat, d. Red.] Man stelle sich mal vor, was passiert, wenn wir anfangen gut zu spielen."

Nets vs. Nuggets: So könnten sie beginnen

TeamPoint GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
NetsSpencer Dinwiddie (20,5 PPG)Garrett Temple (10)Joe Harris (14,9)Taurean Prince (13,6)Jarrett Allen (12)
NuggetsJamal Murray (18,1)Gary Harris (10,7)Will Barton (14,4)Paul Millsap (13,3)Nikola Jokic (15,7)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung