Suche...
NBA

NBA News: Kevin Durant will seine Karriere beim FC Barcelona beenden

Von SPOX
Kevin Durant will seine Karriere offenbar nicht bei den Brooklyn Nets beenden.

Kevin Durant wechselte im Sommer von den Golden State Warriors zu den Brooklyn Nets, die laufende Saison wird er aufgrund eines Achillessehnenrisses aber wohl komplett verpassen.

Nun hat der MVP von 2014 gesagt, dass er sich zum Ende seiner Karriere hin noch einen weiteren Wechsel vorstellen könnte. "Ich würde in meinem letzten Jahr gern in Übersee spielen", sagte Durant bei der Kochsendung "How Hungry Are You" mit seinem Ex-Mitspieler Serge Ibaka auf Bleacher Report.

Ein Team nannte er dabei auch: "Bei Barcelona. Das würde ich gerne, eines Tages. Das ist die zweitbeste Liga der Welt. EuroLeague-Spiele sehen spaßig aus", so der 31-Jährige. "Ich weiß noch nicht sicher, ob ich es tun werde, aber es wäre eine coole Erfahrung."

Durant hat in seiner Karriere bisher für die OKC Thunder und eben die Warriors gespielt, zwei Meisterschaften und zwei Finals-MVP-Awards sowie mehrere Scoring-Titel gewonnen. Der Small Forward, der vor seiner Verletzung als vielleicht bester Spieler der Welt galt, hat individuell also nicht mehr viel zu beweisen.

In Brooklyn wird er, wenn er wieder gesund ist, mit seinen guten Freunden Kyrie Irving und DeAndre Jordan zusammenspielen - es muss aber offenbar nicht ewig dabei bleiben. Durant hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben, könnte aber aufgrund einer Spieler-Option 2022 bereits wieder Free Agent werden und das Team wechseln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung