Suche...
NBA

NBA-News: Kevin Durant könnte wohl bereits 2019/20 für die Brooklyn Nets auflaufen

Von SPOX
Kehrt Kevin Durant bereits 2019/20 wieder auf das Parkett zurück?

Kevin Durant könnte einem Medienbericht zufolge bereits in der kommenden Saison wieder auf dem Parkett stehen und damit früher als gedacht für sein neues Team, die Brooklyn Nets, auflaufen. Erst im Juni hatte sich der 30-Jährige einen Achillessehnenriss zugezogen.

Wie Brian Lewis von der New York Post berichtet, "weigert" sich Nets-GM Sean Marks, einen Einsatz von Kevin Durant in der Saison 2019/20 auszuschließen. Offenbar gebe es innerhalb der Liga ein wachsendes Gefühl, dass KD kommende Spielzeit auf dem Parkett stehen könnte.

In Spiel 5 der NBA Finals gegen die Toronto Raptors hatte sich der Ex-Warriors-Star zu Beginn des zweiten Viertels an der rechten Ferse verletzt, wenig später bestätigte sich die Vermutung eines Achillessehnenrisses.

Experten hatten zunächst vermutet, dass die schwere Verletzung mindestens ein Jahr Pause zur Folge haben wird. Lewis merkt allerdings an, dass NFL-Receiver Emmanuel Sanders oder Lakers-Legende Kobe Bryant bereits 8 Monate nach ihrem Achillessehnenriss zurückgekommen sind.

Auch die Nets, die in der Free Agency KD von sich überzeugen konnten, dürfen sich nun offenbar Hoffnung auf ein Comeback des zweimaligen Finals-MVPs noch in der kommenden Saison machen. "Ich weiß, dass KD seine Reha sehr ernst nimmt. Er will so schnell wie möglich zurückkommen, sobald es angemessen und er gesund ist", erklärte Nets-Teamkollege Spencer Dinwiddie gegenüber der Post.

Kevin Durant nach Comeback: "Im schlimmsten Fall wie Dirk"

"Das Tolle ist, der Mann ist 2,06 Meter groß und einer der besten Shooter aller Zeiten", so Dinwiddie weiter. "Im schlimmsten Fall bekommst du einen Dirk (Nowitzki, Anm. d. Red.) und Dirk war ein Monster. Wir sind bereit für ihn, wann immer er zurückkommen will und zurückkommen kann."

Durant gewann in den vergangenen drei Jahren bei den Golden State Warriors zwei Ringe, 2014, damals noch im Trikot der Thunder, wurde er zum MVP der Liga gekürt. Über seine Karriere legt der Forward im Schnitt 27 Punkte, 7,1 Rebounds und 4,1 Assists bei 49,3 Prozent aus dem Feld und 38,1 Prozent von Downtown auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung