Suche...
NBA

NBA-Draft: LaMelo Ball wird als möglicher Top-Pick 2020 gehandelt

Von SPOX
LaMelo Ball spielt derzeit in Australien.
© getty

Übertrumpft LaMelo Ball vielleicht seinen Bruder Lonzo, wenn es um die Draftposition geht? Laut einem nicht genannten General Manager ist es nicht ausgeschlossen, dass der kleinste Ball-Bruder womöglich im kommenden Jahr als Top-Pick ausgewählt wird.

"Wenn er so weitermacht, sehe ich keinen Grund, warum er nicht in der Diskussion um den ersten Pick sein sollte", sagte ein anonymer NBA-GM gegenüber Jonathan Givony von ESPN. Das soll auch möglich sein, obwohl Ball nicht auf dem College spielt und sich stattdessen für ein Engagement in Australien bei Illawarra Hawks entschieden hat.

Für das NBL-Team präsentierte sich LaMelo in der Preseason in einer guten Verfassung und ernete dafür auch vom nicht genannten GM jede Menge Lob. "Er hat mein Bild von ihm völlig verändert. Auch die Coaches und Mitspieler zeichnen ein völlig anderes Bild von ihm, wie er sich neben dem Feld verhält."

LaMelo Ball beeindruckt die NBA-Scouts

Gemeint ist damit indirekt natürlich auch der Einfluss von Vater LaVar Ball, der sich auch bei Lonzo stets einmischte und auch bei den Los Angeles Lakers für jede Menge Kopfschütteln sorgte. Auch in Litauen, wo LaMelo bereits mit Bruder LiAngelo bei einem Profi-Team spielte, sorgte LaVar für Schlagzeilen, als er sich mehrfach mit dem Management und der Trainerstab anlegte.

LaMelo lässt dagegen sein Spiel sprechen und beeindruckt damit auch die NBA-Scouts. "Er spielt mit einer guten Geschwindigkeit und lässt sich nicht aus dem Konzept bringen", erklärte ein Scout zu Givony. "Man erwartet immer etwas Magisches, wenn er den Ball hat. Er sieht alles und kann jeden Pass spielen."

Das schlägt sich auch in Balls Position im Mock Draft aus. Fast alle großen Portale führen den 18-Jährigen unter den ersten Zehn, manche sogar unter den ersten Fünf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung