Cookie-Einstellungen
NBA

Stoudemire: "Von NBA-Teams übersehen"

Von SPOX
Amar'e Stoudemire wurde am Dienstag bei Hapoel Jerusalem vorgestellt

Amar'e Stoudemire hat kürzlich seine NBA-Karriere beendet, die Schuhe hängt der Big Man allerdings nicht an den Nagel. Stoudemire wird bei Hapoel Jerusalem in Israel seine Karriere fortsetzen. Bei seiner Vorstellungs-Pressekonferenz in Israel hat er diese Entscheidung nun erklärt.

"Ich habe in der NBA aufgehört, weil ich um eine Meisterschaft spielen wollte, und diese Möglichkeit ergab sich in Israel", so Stoudemire. "Ich spiele Basketball nicht nur zum Spaß, sondern weil ich gewinnen will."

Schon vor kurzem hatte Stoudemire erklärt, dass er durchaus noch Angebote aus der NBA bekommen hatte, offenbar entsprach aber keines seinen Vorstellungen und bot ihm die Chance, Titel zu holen und dabei auch noch eine gewichtige Rolle einzunehmen.

Stoudemires Abschied: Zurück zum Anfang vom Ende

Dazu sagte Stoudemire: "Fühle ich mich von NBA-Teams übersehen? Mit Sicherheit. Ich habe bei den Miami Heat zuletzt eine richtig gute Saison gespielt und in den letzten 40 Spielen fast immer von Anfang an gespielt. Meine Statistiken waren ziemlich gut. Aber Teams wollen jünger werden und denken anders über Basketball als früher."

"Ich habe in New York gespielt, Mann"

Über die neue Herausforderung Israel macht sich der 33-Jährige derweil keine großen Sorgen. "Es wird eine Umstellung, aber ich kam mit 18 Jahren in die NBA und bin dort einer der besten Spieler geworden. Ob ich mit Druck umgehen kann? Ich habe in New York gespielt, Mann."

Zu guter Letzt wurde Stoudemire gefragt, wer während seiner NBA-Karriere die besten Mitspieler gewesen seien. Er nannte dabei Steve Nash, Allen Iverson, Dwyane Wade, LeBron James, Carmelo Anthony und Shaquille O'Neal.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung