Cookie-Einstellungen
NBA

Irving-Rückkehr erst im Januar?

Von SPOX
Kyrie Irving könnte den Cleveland Cavaliers bis Januar fehlen
© getty

Die Rückkehr von Kyrie Irving nach seinem Schienbeinbruch könnte sich bis in den Januar ziehen. Jordan Clarkson möchte künftig für die Philippinen auflaufen. Die Sacramento Kings verpflichten einen Guard.

Kehrt Irving erst im Januar zurück?

Das hört sich nicht gut an. Kyrie Irving könnte nach seinem Kniescheibenbruch erst im Januar aufs Parkett zurückkehren. Das berichtet "The Cleveland Plain Dealer". Die Cleveland Cavaliers wollen ihn demnach ganz behutsam aufbauen. Zuvor hatte schon Irving selbst gesagt, dass es keinen Zeitplan für seine Rückkehr gibt. "Ich werde mir kein Datum für irgendwas setzen. Die Leute werden das eh machen. Ich verfolge einfach weiter den Weg, auf dem ich bin und das bedeutet jeden Tag besser zu werden und die Reha für mein Bein durchzuziehen", erklärte der Point Guard. Die Cavs sicherten sich die Dienste von Mo Williams, der den Superstar so lange vertreten soll. Zudem steht auch Matthew Dellavedova weiter unter Vertrag.

Kings holen Henderson

Die Sacramento Kings sichern sich nach Informationen von "Yahoo Sports" die Dienste von Marshall Henderson. Der Guard, der 2014 im Draft nicht ausgewählt wurde, verbrachte die letzte Saison im Irak, in Katar und in Italien. Nun statten die Kings Henderson mit einem Vertrag für das Trainingscamp aus. Der Guard kämpfte in den letzten Jahren mit Drogenproblemen und war so aus dem Blickfeld vieler Teams geraten. Am College spielte er für Ole Miss und legte durchschnittlich 19,6 Punkte auf. Das Training Camp ist somit eine neue Chance für ihn.

Clarkson will für die Philippinen spielen

Jordan Clarkson plant, künftig für die philippinische Nationalmannschaft aufzulaufen. "Ich kann meinen philippinischen Brüdern und Schwestern versprechen, wenn es die Chance gibt und sich alles vereinbaren lässt, wünsche ich mir wirklich sehr für Gilas zu spielen und mich komplett dem Team, der Flagge und dem Land zu verschreiben", erklärte der Guard der Los Angeles Lakers, der eine philippinische Mutter hat in einem Statement. Der Verband ist zuversichtlich, dass die FIBA die Einbürgerung genehmigt und Clarkson schon bei der asiatischen Qualifikationsrunde für Olympia im September spielberechtigt ist. Mit Andray Blatche besitzen die Philippinen bereits einen eingebürgerten Spieler. Weitere sind eigentlich nicht erlaubt.

Der Spielplan der NBA

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung