Cookie-Einstellungen
NBA

LeBron James gibt Debüt in Miami

SID
Debüt in Miami: Superstar LeBron James
© sid

LeBron James hat sein Debüt für die Miami Heat gegeben. Beim 105:89 im Vorbereitungsspiel gegen die Detroit Pistons wurde der NBA-Superstar mit tosendem Applaus begrüßt.

The Heat is on: Begleitet von tosendem Applaus der Fans hat Superstar LeBron James sein Debüt für die Miami Heat gegeben. Beim 105:89 in der Saisonvorbereitung gegen die Detroit Pistons zeigte Miamis neue Super-Troika mit James, Dwyane Wade und Chris Bosh erstmals - wenn auch nur kurz - ihre Zaubertricks.

Denn für Wade war die Partie wegen einer Adduktorenzerrung schon nach 3:17 Minuten beendet. "Er wird in einer Woche wieder fit sein", konnte Heat-Coach Erik Spoelstra die Fans jedoch beruhigen.

Dafür legte sich James mächtig ins Zeug und erzielte 18 Punkte, musste sich die Rolle des Publikumslieblings aber dennoch mit dem aus Miami stammenden Udonis Haslem teilen, der seit 2003 für den Klub spielt und mit 14 Punkten und 13 Rebounds optimal in die Preseason startete.

Mavs verlieren gegen Wall und die Wizards

"Ich habe den ganzen Sommer auf diesen Moment gewartet", sagte James euphorisch. Bosh steuerte 20 Punkte zum Sieg der Heat bei. King James war im Juli von den Cleveland Cavaliers nach Miami gewechselt, um sich an der Seite von Wade und Bosh endlich seinen Traum von der ersten NBA-Meisterschaft zu erfüllen. In Miami trägt James die Rückennummer 6.

Einen absolut enttäuschenden Auftritt zeigte dagegen Pistons-Neuzugang Tracy McGrady. Der ehemalige Topscorer der Liga kam in acht Minuten Einsatzzeit 0 Punkte, 2 Rebounds, 1 Block und 1 Turnover. Zudem wurde er ein ums andere Mal defensiv von James bloß gestellt.

Die Dallas Mavericks verloren derweil ihr Heimspiel gegen die Washington Wizards mit 94:97. Dirk Nowitzki spielte 25 Minuten und erzielte 11 Punkte. Positiv trat vor allem Ian Mahinmi in Erscheinung, der in nur 12 Minuten auf 10 Zähler kam.

Auf der anderen Seite überragten zum einen Andray Blatche (22 Punkte), zum anderen John Wall. Der Nummer-Eins-Pick im Draft 2010 durfte 38 Minuten spielen und steuerte 21 Zähler sowie 9 Assists zum Erfolg der Hauptstädter bei.

Yao Ming feiert sein Comeback

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung