Olympia

de Lima: "Sie haben Pele durch mich ersetzt"

SID
Vanderlei de Lima erfuhr erst auf dem Weg ins Stadion, dass er das Feuer entfachen soll

Vanderlei de Lima (46) hat nach eigener Aussage erst auf dem Weg zum Maracana-Stadion erfahren, dass er bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro das Feuer entfachen soll. Er wollte die Zeremonie eigentlich als Zuschauer verfolgen, als der Anruf kam.

"Sie haben Pele in letzter Minute durch mich ersetzt. Das war eine Überraschung, ich habe es nicht erwartet", sagte der ehemalige Marathonläufer de Lima der Sportzeitung Lance.

Brasiliens Fußball-Idol Pele galt lange als Favorit, sagte am Freitag aber seine Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen ab. Und so war der Weg frei für de Lima, der als Unglücksrabe von Athen in die Leichtathletik-Geschichte eingegangen war.

Im olympischen Marathonlauf war er rund fünf Kilometer vor dem Ziel mit gut 30 Sekunden Vorsprung in Führung liegend von einem irischen Fanatiker von der Strecke gedrängt worden - und musste sich am Ende mit Bronze begnügen. Mit dem Entfachen des Feuers habe er nun "meine Goldmedaille erhalten", sagte de Lima.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung