Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia 2021: Warum geht Russland unter dem Namen ROC in Tokio an den Start?

Von Andreas Pfeffer
Sportlerinnen und Sportler aus Russland starten in Tokio unter neutraler Flagge.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio starten Sportlerinnen und Sportler aus Russland nicht für ihr Land sondern unter neutraler Flagge. Wir klären auf, warum das so ist.

Sportlerinnen und Sportler aus Russland gewinnen bei den Olympischen Spielen in Tokio fleißig Medaillen: 12 Mal Gold, 19 Mal Silber und 13 Mal Bronze - insgesamt 44 Medaillen (Stand Montag 10.30 Uhr). Das ergibt den fünften Platz im Medaillenspiegel.

Was sofort auffällt ist, dass auf ihrer Sportbekleidung nicht die russische Flagge abgebildet ist, bei Einblendungen hinter ihrem Namen nicht RUS steht und bei einer gewonnenen Goldmedaille nicht die russische Hymne abgespielt wird. Warum ist das so?

Olympia 2021: Warum geht Russland unter dem Namen ROC in Tokio an den Start?

Das alles hat seinen traurigen Ursprung im Jahr 2014. Während den Olympischen Winterspielen in Sotschi manipulierten die Gastgeber nachweislich und tauschten mit Hilfe des Geheimdienstes FSB dopingverseuchte Urinproben russischer Sportler reihenweise gegen saubere aus. Zudem brachten Recherchen der ARD-Dopingredaktion im Dezember den Skandal um systematisches Staatsdoping weiter ins Rollen. 2019 wurde aufgedeckt, dass Daten aus dem Moskauer Dopingkontrolllabor manipuliert wurden.

Als Reaktion darauf, verhängte die Welt-Doping-Agentur WADA im Dezember 2019 eine drakonische Strafe und schloss Russland für vier Jahre von Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften aus.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab im Februar 2021 bekannt, dass Athletinnen und Athleten aus Russland bei den Sommerspielen in Tokio starten dürfen - allerdings nur unter dem Teamnamen ROC (Russian Olympic Commitee) und nicht für ihr Heimatland Russland. Die 335 Sportlerinnen und Sportler des ROC-Teams für Tokio mussten sich in allen Qualifikationen zahlreichen Dopingtests unterziehen. Das war die Bedingung für ihren Start bei den Olympischen Spielen.

In Tokio starten die Sportlerinnen und Sportler aus Russland unter neutraler Flagge, diese zeigt eine olympische Flamme in Form von weißen, blauen und roten Streifen über den fünf olympischen Ringen. Zudem wird bei der Siegerehrung für einen russischen Goldmedaillengewinner nicht die Nationalhymne sondern ein Teil von Tschaikowskis 1. Klavierkonzert gespielt.

Bereits bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Russland unter neutraler Flagge an den Start.

Olympia 2021, Medaillenspiegel

Stand nach 185 von 339 Entscheidungen:

PlatzLandGoldSilberBronze
1.Volksrepublik China261614
2.USA202416
3.Japan1759
4.Australien14314
5.Russisches Olympisches Komitee121913
6.Großbritannien101012
7.Frankreich6106
8.Südkorea549
9.Italien4815
10.Niederlande476
11.Deutschland4411
12.Neuseeland434
13.Tschechien431
14.Kanada347
15.Schweiz345
16.Kroatien322
17.Taiwan244
18.Brasilien235
19.Ungarn222
20.Slowenien211
21.Ecuador210
22.Griechenland201
23.Katar200
Kosovo200
25.Spanien133
26.Georgien131
27.Rumänien130
Schweden130
Venezuela130
30.Hongkong120
Slowakei120
Südafrika120
33.Österreich113
34.Dänemark112
Indonesien112
Jamaika112
Serbien112
38.Belgien111
Norwegen111
40.Polen110
Tunesien110
42.Irland102
Israel102
Türkei102
45.Belarus101
Estland101
Fidschi101
Usbekistan101
49.Bermuda100
Iran100
Lettland100
Philippinen100
Puerto Rico100
Thailand100
Äthiopien100
56.Kuba032
57.Dominikanische Republik021
Kolumbien021
59.Ukraine015
60.Mongolei012
61.Indien011
Portugal011
San Marino011
Uganda011
65.Bulgarien010
Jordanien010
Nordmazedonien010
Turkmenistan010
69.Kasachstan003
Mexiko003
71.Aserbaidschan002
Ägypten002
73.Argentinien001
Elfenbeinküste001
Finnland001
Kuwait001
Malaysia001
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung